Vicky Leandros: Überraschendes Geständnis!

InTouch Redaktion

Vicky Leandros – diesen Namen kennt wohl jeder. Seit 50 Jahren steht die Sängerin schon auf der Bühne.

Vicky Leandros: Überraschendes Geständnis!
Foto: dpa

Nun hat sie ein überraschendes Geständnis gemacht!

Die Sängerin hat gestanden, dass sie fast nie eine richtige Schulbildung hatte – und den Grund hat sie auch gleich noch verraten. „Ich lese nie Romane. Nur Sachbücher. Ich fing so früh zu singen an, dass ich nie auf einer richtigen Schule war. Deshalb bin ich so ewig wissbegierig“, sagte Vicky Leandros laut der „Bild“-Zeitung. Vicky Leandros liest also nur noch Sachbücher, um sich zu bilden.

 
 

Vicky Leandros zählt zu den bekanntesten deutschen Sängerinnen 

Vicky Leandros hat eine unglaubliche Karriere hingelegt: Die Sängerin aus Griechenland hat mehr als 55 Millionen Tonträger weltweit verkauft. Einer ihrer ersten großen Hits war „Messer, Gabel, Schere, Licht“ im Jahr 1965. Mit „L’amour est bleu“ erreichte sie zwei Jahre später den vierten Platz beim „Eurovision Song Contest“. Später nahm sie nochmal am Grand Prix teil – sie erreichte mit dem Hit „Après toi“ nicht nur den ersten Platz, sondern landete damit auch einen kommerziellen Erfolg.

Zwischen den 1960er und 1980er Jahren sang sie ihre Songs in mehreren Sprachen. Seit Einführung der Charts zählt Vicky Leandros zu einer der bekanntesten Sängerinnen überhaupt. Ihr bürgerlicher Name ist übrigens Vicky Freifrau von Ruffin.