Victoria Beckham ziert das deutsche Vogue-Cover

diejenige, die Models für ihre Fashionshows castet. Dieses Mal schlüpft sie ausnahmsweise in die andere Rolle und versucht sich selbst als Model.

Victoria Beckham ist jetzt Vogue-Covermodel
So gelungen ist ihr Vogue-Cover geworden
Foto: Instagram/ victoriabeckham

Und das nicht für irgendein Magazin, sondern für die deutsche Vogue! Um dieses Cover reißen sich alle Models und ausgerechnet Victoria kriegt es.

Victoria Beckham zeigt stolz die Fotos ihres Shootings
Als Model macht sie eine ziemlich gute Figur

Überraschen sollte das nicht. Schließlich ist die Ehefrau von David Beckham eine erfolgreiche und taffe Geschäftsfrau und kriegt nahezu immer das, was sie will. Jetzt ziert sie also das deutsche Vogue-Cover und hat eine ganze Fotostrecke in dem Fashionmagazin bekommen. Ein Blick auf die Fotos genügt, um zu erkennen: An Victoria ist ein echtes Fashionmodel verloren gegangen!

Victoria Beckham zeigt stolz die Fotos ihres Shootings

Auf das Ergebnis ist die 41-jährige mächtig stolz und postet direkt einige der Fotos auf ihrem Instagram-Account. Warum die Wahl auf Victoria als Covermodel fiel, erklärt Vogue-Chefredakteurin Christiane Arp höchstpersönlich im Magazin: „Victoria Beckham steht dafür, dass aus einem (Mode-)Traum mit Mut, Talent und Leidenschaft Wirklichkeit werden kann.“ Passend dazu spricht die Beckham-Gattin im Interview über ihr Modebusiness. „Ich habe ganz einfach das begonnen, was ich immer schon gehofft hatte, tun zu können. Mode ist seit jeher meine Leidenschaft. Ich habe das nicht getan, um irgendjemand außer mir selbst etwas zu beweisen.“, so Victoria stolz.

 

@VogueGermany November 2015. On stands Wednesday x vb

Ein von Victoria Beckham (@victoriabeckham) gepostetes Video am