Victoria Swarovski: "Let's Dance"-Aus! Sarah Lombardi soll ihren Job bekommen

Das tut richtig weh! Victoria Swarovski (27) musste als Co-Moderatorin der RTL-Kultshow Let's Dance ja schon einiges an Spott und Häme einstecken. Doch mittlerweile schlägt der Blondine purer Hass entgegen – und ihre Rivalin steht schon in den Startlöchern! Wird die Kristall-Erbin eiskalt ausgetauscht?

Victoria Swarovski
Foto: Imago

Auf Instagram & Co. wird jedenfalls geätzt ohne Ende: "Mit dem Moderieren wird es in diesem Leben nichts mehr", heißt es da zum Beispiel. Sie sei nur eine "Modepuppe", zu gekünstelt. Und nicht wenige fordern: "Bitte eine andere Moderatorin!"

Muss Victoria um ihren Job bangen?

Victoria ist angezählt, keine Frage. Das hat auch eine andere erkannt: Sarah Lombardi (28). Hinter ihrem süßen Äußeren steckt nämlich eine knallharte Geschäftsfrau, die ihre Chance wittert. Schon vor einem Jahr erklärte Sarah auf die Frage, welche Show sie am liebsten moderieren würde: "Let’s Dance!" Da passt es natürlich blendend, dass sie zuletzt in ihren Instagram-Stories – rein zufällig natürlich – Videos von ihrer eigenen Teilnahme postete und schwärmte: "Das war eine sooo schöne Zeit!"

Sarah Lombardi als neue Co-Moderatorin? Logisch wär's! RTL bedient sich bekanntermaßen gerne aus dem Pool der Ex-Kandidatinnen. So kam Victoria Swarovskis Vorgängerin Sylvie Meis (42) zu dem Job und auch Victoria selbst. Sarahs Bewerbung ist jedenfalls mal raus. Und Victoria? Die muss jetzt Gas geben. Sonst wird sie vom Parkett gefegt ..

Diese Profi-Tänzer mussten die Show verlassen! Der Grund ist unglaublich!

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.