Viola Kraus: Von der Bachelor-Kandidatin zur taff-Moderatorin!

Beim Bachelor hatte Viola Kraus nicht ganz so viel Erfolg.

Viola Kraus: Von der Bachelor-Kandidatin zur taff-Moderatorin!
Viola Kraus: Von der Bachelor-Kandidatin zur taff-Moderatorin! Foto: Viola Kraus / Facebook

Sebastian Pannek ließ sie auf den letzten Metern plötzlich abblitzen, nachdem er vor der einen oder anderen Knutscherei nicht abgeneigt war.

Doch sich dauerhaft binden wollte sich der RTL-Junggeselle dann doch lieber mit Clea-Lacy und Viola guckte in die Röhre. Das tut sie jetzt wieder, aber diesmal im Positive Sinne. Via Instagram hat sie nämlich ein Foto aus dem Fernsehstudio gepostet und dazu geschrieben: „Na? Was sagt ihr? Ich als neue taff Moderatorin?“ Das wäre natürlich was, aber vermutlich hat sich die Münchnerin lediglich einen kleinen Spaß erlaubt. Wobei man es natürlich nicht ganz genau weiß.

Ihre Follower würden Viola Kraus küftig gerne bei taff sehen

Ihre Follower würden die einstige Bachelor-Kandidatin zumindest sehr gerne bei dem ProSieben-Format bewundern. Viele sind der Meinung, Viola Kraus würde sich ganz hervorragend als taff-Moderatorin schlagen und drücken ihr kräftig die Daumen für die vermeintlich neue Herausforderung. Unter ihrem Foto wird eifrig kommentiert: „Jaaaa, ich würde mich riesig freuen, liebe Viola! Herzliche Grüße“ und „Kann ich mir gut vorstellen“ wird Viola Kraus bestärkt. Was nun genau hinter dem Foto steckt und ob sie tatsächlich für taff vor der Kamera stand, hat sie bislang noch nicht verraten. Bleibt abzuwarten, ob Viola Kraus nun wirklich bald für ProSieben vor der Kamera steht. Und was Annemarie Carpedale dazu sagt.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.