VIP-Terror! Die Randale und Skandale der Stars im Hotel

VIP-Terror! Die Randale und Skandale der Stars im Hotel - Bild 4

"Radisson Blu" in Berlin Hotelverbot für Tokio Hotel

Die Teenie-Stars von Tokio Hotel bekleckerten sich in der Vergangenheit nicht gerade mit Ruhm. Sie feierten im November 2005 mit Groupies eine wilde Party im schicken "Radisson Blu Hotel" in der Hauptstadt, verwüsteten ihr Hotelzimmer und bespritzten die Gäste einer angrenzenden Feier mit Bier. Bei dem Hotel stehen die Musiker seit dem auf der schwarzen Liste. Sie dürfen nicht mehr im "Radisson Blu" einchecken und in einem der gut 420 Zimmer und Suiten übernachten. Somit entgeht ihnen auch der 25 Meter hohe "AquaDom", das weltweit größte zylindrische Aquarium.

  • 4
  •  / 
  • 12
Übersicht