The Voice of Germany: Mark Foster kommt in die Jury

InTouch Redaktion
The Voice of Germany: Mark Foster kommt in die Jury
Foto: WENN.com

Mark Foster hat einen neuen Job, er wird in der Jury von „The Voice of Germany“ den Platz von Andreas Bourani einnehmen. Der Gewinner-Juror aus der TVOG-Staffel 2016 hat seinen Stuhl zwischen Yvonne Catterfeld, Samu Haber, Michi Beck und Smudo frei gemacht und nun rückt der „Au Revoir“ nach. Ganz unerfahren steigt Mark Foster nicht in der sechsten Staffel von „The Voice of Germany“ ein, denn der Musiker saß bereits in der Jury von „The Voice Kids“. Und obwohl Mark Foster sich nun die Stimmen der großen Talente anhört, bleibt er auch den kleinen Kindern treu. Im Frühjahr 2018 wird Mark Foster auch wieder in der „The Voice Kids“-Jury sitzen.

Andreas Bourani
 

"The Voice of Germany": Andreas Bourani hört auf!

 

Mark Foster hat richtig Bock auf „The Voice of Germany“

Mark Foster freut sich sehr auf seine neue Aufgabe, hat aber gleichzeitig große Achtung vor dem Jury-Job bei „The Voice of Germany“. Er selbst sagte in einem Statement zu seinem neuen Job: „Ich darf bei ‚The Voice of Germany‘ dabei sein und platze vor Stolz und Vorfreude! Mein Respekt vor den Coach-Kollegen ist groß, aber meine Ausbildung an der ‚The Voice Kids‘-Uni war ziemlich gut: Team Mark hat Bock!“ Da darf man sich wohl auf viel Energie und Leidenschaft bei der kommenden Staffel von „The Voice of Germany“ freuen. Die Aufzeichnungen für die Show beginnen bereits Anfang Juli 2017 in Berlin, im Herbst diesen Jahres wird „The Voice of Germany“ dann im TV zu sehen sein. Ein genauer Starttermin wurde bislang jedoch noch nicht bekannt gegeben, aber vermutlich wird es wieder Anfang bis Mitte Oktober soweit sein.