The Voice UK: Rick Snowdon wird vom Waldschrat-Pummel zum Schönling

Was für eine Stimme! Rick Snowdon sang sich beim britischen "The Voice" regelrecht die Seele aus dem Leib und wurde bei den Blind Auditions direkt damit belohnt, dass drei der vier Juroren den Buzzer drückten.

Rick Snowdon
Foto: Twitter / BBC

Es fällt schwer zu glauben, dass er sich für sein Äußeres lange Zeit geschämt habe, wie er der Jury erzählt. Dabei sieht der 29-Jährige, der da so selbstbewusst auf der Bühne steht aus  wie eine Mischung aus Brad Pitt und Orlando Bloom mit langen blonden Haaren.

Viereinhalb Jahre habe er sich zu Hause vor der Öffentlichkeit versteckt. Er wog satte 165 Kilogramm und war damit so gar nicht glücklich. „Ich war schon immer übergewichtig, wurde mit dem Alter dann immer dicker und dicker. Irgendwann brachte ich mir das Gitarrespielen bei, das einzige was sich besser anfühlte als essen. Ich wollte performen! Aber wer will schon einen 165 Kilo schweren Rockstar sehen?“ 

Rick Snowdon - The Voice UKBBC

Doch mit der Musik hatte er ein Ziel und eine gesunde Ersatzdroge für Junkfood und Süßigkeiten. „Ohne Musik hätte ich mich zu Tode gefuttert. Es war das einzige, das ich so liebte wie Schokolade. Jetzt, wo ich es geschafft habe so abzunehmen, möchte ich für andere eine Inspiration sein und zeigen, dass man seine Träume wahr machen kann. Ich hätte nie gedacht, dass ich einmal bei ‚The Voice‘ teilnehmen würde“, erklärt er heute selbstbewusst. Insgesamt 82 Kilo hat er abgenommen und scheint heute glücklicher denn je.

 

 

Jetzt HIER kostenlos für inTouch WHATSAPP-NEWS anmelden: