Von mehreren Männern: 16-Jährige vergewaltigt und bei lebendigem Leib verbrannt

Am Donnerstagabend wurde ein 16-jähriges Mädchen nach Angaben ihrer Familie von einer Hochzeitsfeier in Indien entführt. Vier Männer schnappten sich die junge Frau und vergewaltigten sie laut „BBC News“ an einem verlassenen Ort.

Das Mädchen wurde vergewaltigt und angezündet
Das Mädchen wurde vergewaltigt und angezündet Foto: iStock

Der Vater des Opfers beschwerte sich anschließend bei den Mitgliedern des Dorfrats. Daraufhin erhielten die Verdächtigen eine Strafe von 100 Sit-ups und sollten umgerechnet rund 625 Euro Strafe bezahlen.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Die Männer ärgerten sich so sehr über die Beschwerde des Vaters, dass sie anschließend in das Haus der Familie eindrangen, Angehörige schlugen, das zuvor vergewaltigte Mädchen mit Treibstoff übergossen und es anzündeten. Es überlebte den Angriff nicht.

Inzwischen wurden 14 Tatverdächtige festgenommen. Sechs weitere Menschen seien auf der Flucht, teilten lokale Behörden im Bundesstaat Jharkhand am Samstag mit.