Voxxclub: Nachts wird Christian Schild zur Dragqueen

InTouch Redaktion
Voxxclub
Foto: Getty Images

In Lederhosen und karierten Hemden beim schuhplatteln auf der Bühne - so kennen ihre Fans die Band "Voxxclub" - und so wollen sich die fünf Männer am Donnerstagabend auch für den "Eurovision Song Contest" qualifizieren.

Doch so zünftig zeigt sich zumindest ein Band-Mitglied nicht immer. Christian Schild (31) zieht die Lederhosen auch gerne mal aus und schmeißt sich dafür ins kurze Schwarze. Denn: Manchmal wird Christian Schild nachts auf Motto-Partys oder zum Karneval zur Dragqueen. 

 

Christian Schild: "Hobbymäßig ziehe ich mir auch gern mal einen Fummel an"

"Ich bin auf einem Bergbauernhof in meinen Lederhosen faktisch groß geworden. Aber hobbymäßig ziehe ich mir auch gern mal einen Fummel an, das macht mir Riesenspaß. Mich fasziniert es, wie man sich komplett verändern kann. Ich schlüpfe gern in andere Rollen", verrät Schild der "Bild".

Dabei bleibt der homosexuelle Sänger jedoch wohl gerne privat. Auf seinem Facebook-Account teilt er ausschließlich Fotos, die ihn als Mann zeigen.

Christian Schild - emotionales Statement nach Outing
 

Voxxclub-Sänger Christian Schild: Emotionales Statement nach dem Outing

Auch die übrigen Jungs von "Voxxclub" verraten ihre Geheimnisse: Korbinian alias "Bini" Arendt (40) trägt heute fast immer Mütze - als Jugendlicher hatte er jedoch eine blonde Locken-Mähne. 

 

Beim ESC-Vorentscheid singt "Voxxclub" ihren Song "I mag di so"

Stefan Raaflaub (37) hat einen heimlichen Zwillingsbruder, Flo Claus (34) hatte früher sehr starkes Lampenfieber und Michi Hartinger (34) gibt an, seine erste Midlifecrisis bereits mit 28 Jahren gehabt zu haben.

Doch das ist längst Vergangenheit. Heute geht es dem Zweifach-Papa wieder gut und "Voxxclub" wird am Donnerstagabend mit dem Titel "I mog di so" (hoffentlich) den ESC-Vorentscheid rocken.

 
Trendige Sneaker auf otto.de entdecken