Was die Zuschauer nich sahen: Zoff bei Prosiebens Promi-Völkerball

Das war im TV nicht zu sehen: Zoff bei Prosiebens Promi-Völkerball

02.04.2017 > 17:08

© Facebook / Gina-Lisa Lohfink

Gestern Abend wurde es bei ProSieben wieder sportlich: Auch in diesem Jahr traten bei der großen Promi-Völkerballmeisterschaft wieder zahlreiche VIP-Teams gegeneinander an.

Am Ende eines langen Wettkampfes konnte sich Team "Weltmeister" schließlich den Titel holen - doch nicht nur auf dem Spielfeld hatten sich die Promis bis dahin kräftig attackiert...

Wie die Bild-Zeitung berichtet, sollen zwischen Sarah Joelle Jahnel und Moderator Mola Adebisi heftig die Fetzen geflogen sein.

Aufgrund eines Provisionsstreits soll Sarah Joelle sich sogar geweigert haben, zusammen mit Mola Adebisi im „Team Hardcore“ zu spielen.

„Sarah hat bei der Produktion darauf gedrängt, in ein anderes Team zu kommen“, gab der 44-Jährige an und erklärte:

„Ich habe sie letztes Jahr mit meiner Agentur ‚A1 Team‘ nachweislich an das TV-Format ‚Adam sucht Eva – Promis im Paradies‘ vermittelt. Sie hat den Vertrag aber gekündigt und mir die fällige Provision nicht gezahlt. Wir haben dann bei Gericht einen Vergleich über 5000 Euro geschlossen.“

Aus Sich von Sarah Joelle stellte sich die ganze Geschichte dagegen ganz anders da, so erklärte sie gegenüber der Bild:

„Der Teamwechsel kam nur zustande, weil Honey ausgefallen ist. Ich habe ihn sogar nett gegrüßt und wäre gern im ‚Team Hardcore‘ geblieben.“

Auch der Provisionsstreit sei aus ihrer Sich anders gelaufen, so die ehemalige "Adam sucht Eva"-Nackte:

„Mola hat die Vermittlung an ‚Adam sucht Eva‘ damals angestrebt. Sie kam aber nicht zustande, da er meine Anforderungen nicht durchsetzen konnte. Deshalb hat das Gericht festgesetzt, dass ich die geforderte Provision nicht zahlen muss. Am Ende gab es einen Vergleich über 5000 Euro. Das war ein kleiner Teil der Summe, die er haben wollte.“

Das klingt, als ob die restlichen Mitglieder des „Team Hardcore“ ganz froh sein dürften, dass die beiden Streithähne sich nicht in ihrer Mannschaft durch den Abend gezankt haben...

 
TAGS:
Lieblinge der Redaktion