Was machen die deutschen Boygroups der 90er heute?

Was machen die deutschen Boygroups der 90er heute? - Bild 19

Es ist der Traum einer jeden Schülerband: einmal ganz groß rauskommen! Genau das ist den fünf Flensburger Klassenkameraden Kim Frank (29), Kai Fischer (31), Florian Sump (30), Andreas Puffpaff (30) und Gunnar Astrup (29) passiert: Ab 1994 füllten sie als Teenie-Gruppe "Echt" die Konzerthallen. Mit Songs wie "Du trägst keine Liebe in dir" und "Junimond" verkauften sie insgesamt 1,2 Millionen Platten. Als die Fan-Hysterie abnahm, gab man 2002 die Trennung bekannt. Ein Revival wird es wohl nie geben. "Wir haben uns sogar getroffen, ein Comeback stand zur Debatte. Aber nicht alle von uns wollten zurück ins Rampenlicht", so Sänger Kim.

  • 19
  •  / 
  • 20
Übersicht