Wegen Mobbern: 10-Jähriger bricht im Eis ein

InTouch Redaktion
Wegen Mobbern: 10-Jähriger bricht im Eis ein
Wegen Mobbern brach ein Junge im Eis ein
Foto: Getty Images

Fiese Mobbing-Aktion mit gefährlichem Ausgang in Eschwege!

Weil zwei Jungs einen 10-Jährigen auf dem Nachhauseweg von der Schule drangsalierten, brach der Junge in das Eis eines zugefrorenen Teiches ein.

Wie berichtet wird, sollen die beiden älteren Kinder dem 10-Jährigen erst den linken Schuh geklaut und auf den zugefrorenen Schwanenteich geschmissen haben.

Einer der Mobber schubste den Jungen dann auf die Eisfläche - woraufhin dieser darin einbrach und bis zum Unterkörper im eiskalten Wasser steckte.

Während die Mobber davon rannten, eilte die Cousine des 10-Jährigen zu Hilfe und zog den Jungen aus dem Wasser.

Der Schüler musste anschließend nass und unterkühlt nach Hause laufen, ist inzwischen jedoch wohl auf.

Die Polizei fahndet nach den beiden Jungen.