Wegen "Popstars"-Desaster: RTL II verschiebt neue Show mit Simon Gosejohann

Nach drei Jahren ist „Popstars“ wieder bei RTL II zurückgekehrt. Der Start lief bereits nicht besonders gut – doch in der vergangenen Woche ist die Castingshow komplett eingebrochen.

Wegen "Popstars"-Desaster: RTL II verschiebt neue Show mit Simon Gosejohann
Die neue Popstars-Jury
Foto: RTL II

Nicht mehr als 4,7 Prozent der jungen Zuschauer schauten in der vergangenen Woche zu. Die Wiederholungen am Samstag liefen mit nur rund zwei Prozent in der Zielgruppe erst richtig katastrophal. 

Nun zieht der Sender die ersten Konsequenzen: Die Wiederholungen von „Popstars“ sind bereits gestrichen. Am vergangenen Samstag lief auf dem Sendeplatz eine Folge vom „Trödeltrupp“. Am Montag darf vorerst „Popstars“ noch bleiben. 

Doch danach ändert der Sender nun kurzfristig sein Programm: Die neue Show „Fake Reaction“ mit Simon Gosejohann, die nach „Popstars“ laufen sollte, nimmt der Sender vorerst aus dem Programm. Das Format wurde auf unbestimmte Zeit verschoben. Bei den katastrophalen Quoten von „Popstars“ hätte die Show keinen starken Vorlauf. Stattdessen gibt’s nun eine Folge von „Traumfrau gesucht“.