Wegen schlechtem Haarschnitt: Mann ersticht Friseur mit einem Fleischspieß!

InTouch Redaktion

Kaltblütiger Mord in Moskau! Ein Mann wollte zum Friseur gehen – mit dem Haarschnitt war er jedoch alles andere als zufrieden.

Wegen schlechtem Haarschnitt: Mann ersticht Friseur mit einem Fleischspieß!
Foto: iStock

Das hatte tödliche Folgen…

Nachdem der Mann unzufrieden mit seinem Haarschnitt war, hat er den Friseur erstochen. Für 3 Euro hat er sich die Haare schneiden lassen. Am kommenden Tag kam er erneut in den Salon und wollte eine Korrektur vornehmen lassen, wie russische Medien berichten.

Nachdem ihm die Frisur nicht gefiel, griff der Kunde zu einem Fleischspieß und hat den Friseur damit erstochen. „Er packte Dastan, stieß ihn auf die Straße und stach dreimal zu“, sagte ein Zeuge laut der „Bild“-Zeitung.

Besonders schlimm: Obwohl viele Passanten die Tat sahen, griff keiner ein. Erst später kam ein Fahrradfahrer dazu. Eine Überwachungskamera hat die grausame Tat gefilmt. Noch am Tatort verstarb der Friseur, der Täter konnte festgenommen werden.