Wer gewinnt die große Quoten-Schlacht?

Quoten-Schlacht am Samstag-Abend: Mit "Deutschland sucht den Superstar", "Wetten, dass...?" und dem Dschungelcamp kämpfen heute gleich drei Formate um die Gunst der Zuschauer.

Dschungelcamp, "Wetten, dass...?" oder DSDS - wer gewinnt die große Quoten-Schlacht?
Foto: RTL / Stefan Gregorowius

Besonders schwer dürfte es für Markus Lanz (44) werden. Nach einem verpatzten Talk mit der Linken-Politikerin Sahra Wagenknecht (44) befindet sich der ZDF-Moderator im Kreuzfeuer der Kritik, konnte auch als Gastgeber der Wettsendung bisher nicht überzeugen. Für Lanz ist es die erste "Wetten, dass...?"-Ausgabe des Jahres. In Karlsruhe begrüßt er u.a. Schauspieler Liam Neeson (61), Comedian Atze Schröder (48) und Sänger James Blunt (39).

Bei "Deutschland sucht den Superstar" kommt es zum Wiedersehen mit einem alten Bekannten: Dauerkandidat Menderes Bagci (29) stellt sich zum mittlerweile elften Mal dem Urteil der Jury um Dieter Bohlen (59). Inzwischen gehört der Michael-Jackson-Fan mit dem dünnen Stimmchen quasi zur Grundausstattung der Sendung. Gegenüber der Bild verrät er, warum er immer wieder dabei ist: "Wissen Sie, ich weiß dass ich nicht der beste Sänger bin, aber ich kann sehr gut über mich selber lachen." Für viele Fans wird der kauzige Kandidat ein weiterer Grund sein, heute Abend DSDS zu schauen.

Wenig Sorgen muss man sich um die Quote des Dschungelcamps machen: "Ich bin ein Star holt mich hier raus!" trumpft seit Beginn der achten Staffel mit Top-Werten auf, lockte immer um die 8 Millionen Zuschauer vor die Schirme. Larissa Marolt (21) füllt seit Tagen die Titelseiten. Ein weiterer Vorteil: Mit Corinna Drews (51) wurde gestern die Camp-Schlaftablette rausgewählt es kann also nur noch besser werden.