"Wer wird Millionär?": Macht Günther Jauch in zwei Jahren Schluss?

InTouch Redaktion

Immer wieder wird darüber spekuliert, ob Günther Jauch (61) die RTL-Sendung "Wer wird Millionär" verlässt. Ein nicht vorhandener Arbeitsvertrag, von dem in Medienberichten immer wieder gesprochen wird, verstärkt diese Spekulationen noch.

Dass es in Sachen "Wer wird Millionär?" tatsächlich keinen Vertrag zwischen Moderator und Sender gibt, bestätigte Günther Jauch jetzt gegenüber der "Bild am Sonntag". "Es gibt tatsächlich nicht einen Buch­sta­ben auf Pa­pier, der ir­gend­wo hin­ter­legt ist“, soll Günther Jauch demnach gesagt haben.

 

Günther Jauch: "Im nächsten Jahr hätten wir die 20 Jahre voll"

Das Vertrauensverhältnis sei so groß, so Jauch, dass kein Papier nötig sei. Das ist es dieses Mal auch nicht, was Grund zur Sorge um Jauchs Sendung bietet, sondern die Antwort des Moderators auf die Frage, wie lange er noch Lust auf "Wer wird Millionär?" habe.

Günther Jauch: Fiese Beleidigung!
 

Günther Jauch: Angst um seine Gesundheit!

"Im nächs­ten Jahr hät­ten wir die 20 Jahre voll, das hätte schon was. Bei 'Stern TV' habe ich die 20 auch geschafft, da waren’s am Ende sogar 21 Jahre. Und jetzt gucken wir mal. Das letz­te Mal haben wir uns vor einem hal­ben Jahr zu­ge­ru­fen, dass wir noch Lust haben. Und da stehen wir nun."

 

Günther Jauch: "Viel­leicht fin­det sich da je­mand und der macht es die nächs­ten 20 Jahre"

Macht Günther Jauch es etwa genauso wie mit seiner ehemaligen Sendung 'Stern TV' und verabschiedet sich nach 21 Jahren? Soll also bereits in zwei Jahren Schluss mit "Wer wird Millionär?" sein?

Konkret äußert sich der Moderator dazu nicht - es klingt jedoch so, als hätte er noch ewig Lust auf die Show. Und sogar über seinen Nachvolger denkt der 61-Jährige bereits nach: " Viel­leicht fin­det sich da je­mand und der macht es die nächs­ten 20 Jahre."

 
Trendige Sneaker auf otto.de entdecken