"Wetten, dass...!?": Anke Engelke sagt ab, Carsten Spengemann bewirbt sich

Die Suche nach einem neuen Moderator für "Wetten, dass...!?" geht weiter. Nach Hape Kerkeling hat nun auch Anke Engelke dem ZDF eine Absage erteilt.

Anke Engelke möchte nicht "Wetten, dass...!?" moderieren.
Foto: Getty Images

Stattdessen bewirbt sich jemand ganz anderes auf den Posten: Carsten Spengemann.

Anke Engelke möchte "Wetten, dass...!?" auch nicht moderieren. Sie hat schlechte Erfahrungen mit großen Fußstapfen gemacht: 2004 trat sie die Nachfolge von Harald Schmidt an und moderierte eine Late-Night-Show auf Sat.1. Die Sendung scheiterte. "Bei 'Anke Late Night' habe ich mich immer dafür geschämt, wenn die Menschen glaubten, der Eingangsmonolog sei von mir, dabei war er von meinen Autoren, und ich habe nur so getan, als falle mir alles spontan ein."

Diese Erfahrung soll sich nicht wiederholen, dem "Spiegel" gegenüber sagte sie, sie schleppe immer noch ein "Late-Night-Trauma" mit sich herum. Sie sei nicht Rampensau genug für diesen Job. Darum sagte auch Anke Engelke dem ZDF für "Wetten, dass...!?" ab.

Es ist wirklich wie verflucht, eine große deutsche Moderatoren-Hoffnung nach der anderen sagt ab. Jörg Pilawa, Barbara Schöneberger, Ina Müller, Markus Lanz, Dieter Thomas Heck, Günther Jauch... Auch Michael "Bully" Herbig soll die "Wetten, dass...!?"-Moderation angeboten bekommen haben, aber auch er lehnte dankend ab.

Aber es ist nicht so, dass keiner den Job machen will: Etwa 300 schriftliche Bewerbungen sollen mittlerweile dem ZDF vorliegen. Nur die wirklich großen Namen, die der Sender gerne hätte, bleiben weitgehend aus.

stars/starnews/2011_11/november_16/carsten-spengemann-h.jpg]]">

Einer hätte zum Beipiel großes Interesse daran, "Wetten, dass...!?" zu moderieren: Carsten Spengemann.

Carsten Spengemann sahen wir zuletzt noch auf der Alm Kühe melken, er hat aber auch schon im Dschungelcamp gehaust und DSDS moderiert. Jetzt möchte er auf das große Sofa bei "Wetten, dass...!?". Er soll laut "Stern" dem Intendanten des ZDF, Thomas Bellut, eine Bewerbung geschickt haben, in der er seine Qualifikation für diesen Job erklärt: "Ich habe Bohlen überlebt, den Dschungel, die Alm und das Boxen mit D! Und die schlimmsten Schlagzeilengewitter haben mich auch nicht aus der Bahn geworfen."

Er schreibt, dass der zukünftige "Wetten. dass...!?"-Moderator Erfahrung mit der Moderation einer großen Samstagabendshow haben sollte und die Fähigkeit, unterschiedliche Generationen zu unterhalten. Außerdem könnte er mit seiner ehemaligen DSDS-Co-Moderatorin Michelle Hunziker zusammen arbeiten - und das klappte ja schonmal ganz gut, wie Carsten Spengemann in seiner Bewerbung schreibt: "Darf ich noch erwähnen, dass Michelle und ich als Moderatorenduo in den ersten beiden Staffeln von DSDS phasenweise über 15 Millionen Zuschauer erreicht haben?"

Auf jeden Fall bleibt die Suche nach einem "Wetten, dass...!?"-Moderator spannend. Das ZDF will Gottschalks Nachfolger Anfang 2012 bekannt geben.