Wetter-Moderator Christian Häckl: Sein Sohn ist unheilbar krank!

InTouch Redaktion

Stets gut gelaunt informiert uns Wetter-Moderator Christian Häckl (54) bei "RTL-aktuell", ob wir einen Regenschirm brauchen oder nicht. Was bisher niemand wusste: Hinter der so fröhlichen Fassade stecken eine Menge Sorgen, die er schon seit 12 Jahren mit sich herumschleppt...

Wetter-Moderator Christian Häckl: Sein Sohn ist unheilbar krank!
Foto: getty

Kälte-Schock im Sommer: Der erste Schnee droht!
 

Deutscher Wetterdienst warnt: Ausnahmezustand ausgerufen!

 

Christian Häckl: Sorgen um seinen Sohn!

Bereits als Baby wurde beim Sohn des Wetter-Moderators die Krankheit Neurofibromatose festgestellt. Dabei bilden sich Tumore an der Haut, im Gehirn oder im Nervengewebe. Die sind aber zum Glück nicht bösartig - was nicht bedeutet, dass Erkrankte nicht an den Auswirkungen leiden.

 

Schock vor Weihnachten!

"Es war vor Weihnachten, dass bei der jährlichen Untersuchung – MRT im Kopf – ein 18 Millimeter großes Geschwür auftauchte, das im Vorjahr nicht da war. Dann haben wir das mit dem Professor besprochen und ich sagte ‚wenn ihr eine Gewebeprobe entnehmen müsst, damit ihr wisst, wie aggressiv dieses Teil ist, dann machen wir das nach Weihnachten.’ Und da hat der Professor zu mir gesagt: ‚Also, wenn es mein Sohn wäre, dann würde ich es noch Weihnachten machen.’ Und da schluckt man dann schon mal. Also, eine Gewebeentnahme ist jetzt auch nicht sehr... Also, da stirbt dann schon einer von Fünfhundert. Als Elternteil, wenn du das unterschreiben musst, ist dann schon ein komisches Gefühl", erzählt Häckl betroffen gegenüber "vip.de".
 

 

Christian Häckl: Fabio geht es einigermaßen gut

Ein Glück, dass so weit alles gut ging. Im Hause Häckl versucht man, möglichst die Normalität zu wahren. Der kleine Fabio lernt zur Zeit sogar Klavier und macht Sport. Da ist der Moderator, der in dieser Sache auch eine Spendengala organisiert hat, sicher stolz auf seinen Sohnemann!

 

 

 

Trendige Sneaker auf otto.de entdecken