intouch wird geladen...

Wetter-Schock: Kältepeitsche nach Weihnachten

Zum vierten Advent wird es in Deutschland eher nass, aber ein Wintereinbruch ist dennoch nicht in Sicht – noch nicht.

Wetter-Schock: Es droht ein Schnee-Sturm!
Wetter-Schock: Es droht ein Schnee-Sturm! Foto: iStock

An Weihnachten soll es sogar richtig mild werden – teilweise sind bis zu 15 Grad im Westen möglich. Insgesamt bleibt das Wetter sehr unbeständig und immer wieder sind Niederschläge möglich. Da es sehr mild ist, fällt weiße Weihnachten in diesem Jahr wohl aus – sogar nicht mal in höheren Lagen dürfte es weiß werden.

Wintereinbruch im Januar?

Ausgerechnet NACH Weihnachten wird es kühler. Dann könnte ein heftiger Kältereinbruch drohen, wie „wetter.de“ berichtet. Die Temperaturen gehen dann immer wieder zurück.

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Zum Jahreswechsel wird es mit 0 bis 5 Grad bereits etwas kälter. Im Januar dagegen könnten Minusgrade drohen, die sogar tagsüber möglich wären. Es handelt sich dabei jedoch um eine Prognose – eine genaue Vorhersage ist zu diesem Zeitpunkt noch nicht möglich.