Whitney Houston verlängert Klinikaufenthalt

Whitney Houston hat sich nach einem 30-Tagesprogramm jetzt entschieden, ihren Klinikaufenthalt zu verlängern. Die Sängerin kämpft schon lange mit einem Alkohol- und Drogenproblem und hat sich letzten Monat für ein Programm in Kalifornien entschieden, bei dem sie ihre persönlichen Probleme in den Griff bekommen will.

Whitney Houston verlängert Klinikaufenthalt

Die "Bodyguard"-Schauspielerin sollte eigentlich Ende letzter Woche aus der Klinik entlassen werden, hat sich laut TMZ.com jedoch für eine Verlängerung der Behandlung entschieden. Berichten zufolge hat Houston einen "Lebenscoach" engagiert, der ihr jederzeit zur Verfügung steht. © WENN