Willi Herren: Endlich glücklich verliebt in Freundin Jasmin

InTouch Redaktion

Im CLOSER-Liebes-Interview gestehen Willi Herren und seine Jasmin: „Ja, wir sind ein Paar“ – und erklären, warum sie sich jetzt erst dazu bekennen...

Das Hin und Her ist vorbei!

Holt Bibis Song Willi Herren aus der Pleite?
Foto: WENN

Jetzt schreit TV-Star Willi Herren (42) es endlich stolz heraus: „Ja, ich liebe Jasmin. Und ja: Wir sind ein Paar!“ CLOSER traf den Sänger und seine Freundin Jasmin Jenewein (38) zum exklusiven Liebes-Doppelinterview in ihrer neuen gemeinsamen Heimat Köln.

Sie beide strahlen so …

Willi: Ja, wir bekommen es gar nicht mehr aus dem Gesicht heraus.

Jasmin: Und endlich können wir es offen sagen. Ja, es geradezu herausschreien.

Willi, möchten Sie mal?

Willi: WIR SIND EIN PAAR! (Lacht.) Ein tolles Gefühl.

Jazmin ist Willi Herrens große Liebe

Aber was war zuvor so schwer daran?

Willi: Ich war einfach zu feige. Das muss ich jetzt zugeben. Auch im „Promi Big Brother“-Haus hat man ja gesehen, dass ich generell ein unsicherer Mensch bin, der sich nicht gerne festlegt.

Jasmin: Das stimmt. Kann ich am eigenen Leib bezeugen (lacht). Aber was ich traurig fand: dass Willi das damals als Berechnung ausgelegt wurde und er deshalb in Misskredit fiel. Wer ihn kennt, der weiß: Willi lässt sich schnell verunsichern und will es immer allen recht machen. Aber er hat das Herz immer am rechten Fleck.

Willi Herren Freundin Jazmin
 

Promi Big Brother 2017: Willi Herrens Freundin macht Schluss

Willi: Ja, es hat wehgetan, dass mir gewisse Zweifel, die ich eigentlich grundsätzlich an den Tag lege, zum Nachteil ausgelegt wurden. Ich kämpfe oft mit mir und unterschiedlichen Gedanken. Aber Berechnung ist nicht dabei gewesen. Von wegen: Ich habe im Haus laut gedacht und mich geöffnet. Das ist ja das Gegenteil von Kalkül. Und wichtig ist, was am Ende rauskommt, oder?

Wenn man Sie beide so sieht, scheint ja das Richtige rausgekommen zu sein

Willi: Absolut! Ich habe gemerkt, dass Jasmin der Mensch ist, mit dem ich zusammen sein will und der mich glücklich macht.

Jasmin: Mir ging es nicht anders. Klar ist es mir schwergefallen, abends vorm Fernseher zu sitzen und Willi dort zu sehen. Aber auch ich habe gemerkt: Mensch, eigentlich gehören wir doch zusammen.

 

„Wir beide haben viel dazugelernt, und jetzt klappt es mit uns“

Gab es denn noch einen weiteren Grund, warum es Ihnen schwergefallen ist, Willi zuzusehen?

Jasmin: Ist das eine Anspielung auf sein Techtelmechtel mit Evelyn? (Lacht.) Heute kann ich darüber schmunzeln. Ich kenne Willi ja und weiß, dass er sehr harmoniebedürftig ist.

Willi: Ich bin froh, dass Jasmin das versteht und einsieht, dass da nie mehr war. Klar, es gab einen kleinen Kuss. Aber Jasmin war die Frau, an die ich dachte, wenn ich einschlief – und aufwachte. Aber ich weiß auch, dass ich ihr schlaflose Nächte bereitet habe, und habe mich dafür entschuldigt.

Aber wieso gingen Sie dann als Single ins Haus?

Willi: Weil es so war. Aber während meines Aufenthaltes bin ich mir bewusst geworden, was ich will. Ich hatte so viel Zeit zum Nachdenken wie noch nie.

Jasmin: Ich wollte Willi keinerlei Verpflichtungen einreden und dass wir uns nach dieser Zeit sicherer sind: Wo wollen wir hin? Haben wir eine Zukunft?

Was sind die Antworten auf diese Fragen?

Jasmin: Das seht ihr ja. Jetzt sind wir ein Paar, wohnen zusammen in Köln.

Sie beide waren ja vor etwa 15 Jahren schon mal ein On/Off-Paar – heimlich …

Willi: Mehrere Jahre lang. Stimmt. Aber damals waren wir beiden noch unreif und wollten zu viel auf einmal. Es ist ja auch lange her …

Jasmin: Dann haben wir beide Partner kennengelernt, die uns die Sicherheit gaben, die wir uns damals voneinander gewünscht hatten. Es gab aber nie richtig böse Worte zwischen uns – auch wenn der Kontakt mal weg war.

 

Wie hat es wieder zwischen Ihnen gefunkt?

Willi: Wir treten beide auf Veranstaltungen auf, da läuft man sich zwangsläufig über den Weg. Und wir haben immer nett geredet – dann trafen wir uns abends privat.

Jasmin: Wir haben die ganze Nacht durchgequatscht und merkten: Es ist wie früher. Nur dass wir beide nun gesetzter sind.

Wird es diesmal klappen?

Willi: Soll ich es noch mal rausschreien? (Lacht.) Nein, ich glaube, dass wir beide jetzt aus unseren Fehlern lernen und unsere Bindung stärker denn je sein wird.