Yvonne Catterfeld will kein Star sein

Yvonne Catterfeld ist schon seit 15 Jahren im Showgeschäft, mit ihrer GZSZ-Rolle wurde sie damals bundesweit bekannt. Und 2003 startete sie dann auch musikalisch mit dem Nummer-1-Hit „Für dich“ in Deutschland durch.

Yvonne Catterfeld spricht über ihr Leben im Showbusiness
Sie wuchs in der DDR auf Foto: Getty Images

Heute sagt die 36-jährige allerdings: „Ein Star möchte ich nicht sein!“

Das kam im Interview mit der Deutschen Presseagentur raus. Darin schwärmt Yvonne von ihrer Kindheit in der ehemaligen DDR. Sie wuchs in Erfurt auf und erinnert sich gern an diese Zeit zurück. „Es gab teilweise mehr Gemeinschaftsgeist als heute, weniger Ellenbogen. Daher habe ich mich in meiner Heimatstadt Erfurt in Familie, Schule und auch sonst immer sehr mit anderen verbunden gefühlt“, so Yvonne. „Zu dieser Solidarität, wie man es damals nannte, bin ich mittlerweile zurückgekehrt.“

Aus diesem Grund sieht sich die Teamplayerin auch nicht als den herausragenden Star. Vielmehr beurteilt sie ihren Erfolg als das Ergebnis einer guten Zusammenarbeit mit Arbeitskollegen und Freunden. Trotzdem möchte sie die Arbeit im Showgeschäft nicht missen. „Das Showgeschäft empfinde ich als die große Welt – die ich aber zwischendurch für mein Privatleben gern verlasse.“ Sprich: Für ihren 1-jährigen Sohn und ihren Lebensgefährten Oliver Wnuk.

Yvonne Catterfeld und Oliver Wnuk beim deutschen Fernsehpreis
Mit Oliver hat sie einen gemeinsamen Sohn Foto: Getty Images