Yvonne Pferrer: Darum hat sie wirklich bei "Köln 50667" aufgehört

InTouch Redaktion

Bei „Köln 50667“ war Yvonne Pferrer mehr als vier Jahre als Anna zu sehen. Vor einigen Monaten ist sie aus der RTL- Serie ausgestiegen – nun hat sie auch den Grund dafür verraten!

Yvonne Pferrer: "Köln 50667"-Star blamiert sich auf der Fashion Week
Foto: Facebook.com / Yvonne Pferrer

Erst nach rund 9 Monaten redet Yvonne Pferrer über die Gründe für ihr Serien-Aus. „Ich habe ja von Anfang an gedreht, wirklich vier ganze Jahre lang und das fast jeden Tag. Und ich muss sagen: es war eine meiner schönsten Zeiten, die Leute da sind super toll. Aber irgendwann war ich einfach leer, weil man so gut wie jeden Tag viele verschiedene Emotionen spielen muss und dann bleiben nicht mehr viele Emotionen für einen selber übrig“, schrieb Yvonne Pferrer auf ihrem Vlog.

Yvonne Pferrer hat außerdem eine neue Herausforderung gesucht und wollte eigene Projekte starten. Für „Köln 50667“ hat die Darstellerin damals ihr Abi abgebrochen – sie hat sich aber vorgenommen, es nachzuholen. Das war wohl auch einer der Gründe, weshalb sie bei „Köln 50667“ ausgestiegen ist.

Zwar sind die Gründe alle total nachvollziehbar, dennoch ist es für die Fans von „Köln 50667“ ein schwerer Verlust, denn sie galt als einer der beliebtesten Darstellerinnen der Serie. Ein Comeback wird es leider nicht geben: „Ich werde nicht zurückgehen, aber ich werde ganz viele neue Sachen machen“, stellt Yvonne Pferrer klar.