intouch wird geladen...

Zoe Stavri: Bloggerin & Feministin backt Brot mit Scheidenpilz statt Hefe

Ein Pilzinfektion am Intimbereich ist für sich genommen schon nichts, was man gerne mit der Öffentlichkeit teilen würde, aber damit alleine sind wir noch Lichtjahre von der Schmerzgrenze der Bloggerin Zoe Stavri entfernt.

Die Feministin spricht nicht nur offen darüber, dass sie sich einen Scheidenpilz eingefangen hat, sie fast auch vor ihren 143.000 Followern bei Twitter den Entschluss, etwas sinnvolles damit anzufangen.

Zoe Stavri backt ein Brot mit Scheidenpilz
Zoe Stavri backt ein Brot mit Scheidenpilz Twitter / Zoe Stavri

Ja, richtig gelesen: Sie backt ein Brot mit ihrem Scheidenpilz.

Sex, Ekel und Kontroverse verkaufen sich schließlich gut und so lässt Zoe die halbe Welt an ihrem Back-Experiment Schritt für Schritt teilhaben. So beschreibt sie, wie sie mit ihrem Dildo eine Art Abstrich machte und das dann in ihren Teig rührte. Teig abdecken und fertig. Und tatsächlich hatte sie 36 Stunden später einen fertigen Sauerteig. Der Teig ging in den Ofen und das Brot ging auf.

Natürlich gab es auf dieses Ekelprojekt nicht nur positive Reaktion und sie wurde teilweise heftig beschimpft. Sie kontert: "Mit den Dingen, die ihr täglich esst passieren wahrscheinlich eine Menge Dinge die viel widerlicher sind, als leichte Spuren von Scheidenpilz in einem Brot." Und auch wenn es zunächst abstoßend klingt, mag sie mit der Einschätzung sogar recht haben.

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';var basic4Fallback = mobile_basic4Fallback = '
';var basic5Fallback = mobile_basic5Fallback = '
';var basic6Fallback = mobile_basic6Fallback = '
';