Zu viele Faxen: Hochzeitsablauf wegen George & Charlotte geändert

InTouch Redaktion
Zu viele Faxen: Hochzeitsablauf wegen George & Charlotte geändert
Charlotte und George stellten die Hochzeit auf den Kopf Foto: Getty Images

Auch kleine Prinzen und Prinzessinnen tanzen mal aus der Reihe!

Nicht nur für Royal-Fans rund um den Globus war der vergangene Samstag ein ganz besonderer Tag, auch die gesammelte britische Köningsfamilie feierte mit Prinz Harry und seiner Meghan Markle Hochzeit.

Allen voran stahlen dabei vor allem Zwei dem Brautpaar das Scheinwerferlicht: Die kleine Prinzessin Charlotte und ihr großer Bruder Prinz George!

So steckte die süße Tochter von Prinz William und Herzogin Kate den Anwesenden vor laufenden Kameras ihre Zuge heraus und brachte nicht nur die Fotografen zum Lachen.

Prinzessin Charlotte begeistert die Welt mit ihrer frechen Art

Wie der britische Mirror jetzt berichtet, soll das königliche Geschwisterduo im Vorfeld der Hochzeit noch zu ganz anderen Frechheiten aufgelegt gewesen sein - so dass wegen den kleinen Faxenmachern sogar die Hochzeits-Abläufe geändert wurden!

Laut Berichten des Blattes sollen Prinzessin Charlotte und Prinz George die Hochzeitsproben am Freitag dermaßen auf den Kopf gestellt haben, dass nur Mama Kate sie habe bändigen können.

Um mögliche Querelen der kleinen royalen Spaßvögel im Vorfeld zu umgehen, soll daraufhin beschlossen worden sein, dass am Hochzeitstag alle Blumenkinder von ihren Müttern in die Kapelle begleitet werden!

Ein Plan, der scheinbar aufging - so präsentierten sich Charlotte und George von ihrer königlich wohlerzogenen Seite.

Eins ist jedoch klar, den beiden süßen Quatschköpfchen hätten Gäste und Zuschauer ihre Faxen sicher gerne nachgesehen!

 
Trendige Sneaker auf otto.de entdecken