Die "The Big Bang Theory" Schauspieler

The Big Bang Theory: So sind die Schauspieler privat

23.01.2013 > 00:00

© Getty Images/WENN

In der Serie spielt Johnny Galecki (37) den Wissenschaftler Leonard, der sich für Comics, Videospiele und anderen nerdigen Kram interessiert. Und in der Realität? Da würde er am liebsten eine Rockband gründen - mit seinem Bruder Nick und seiner Schwester Allison. Wenn man dabei seine Serienfigur Leonard im Hinterkopf hat und dieses Bild mit einem Rockstar kombiniert - ganz schön schräge Vorstellung.

Da ist die Penny-Darstellerin Kaley Cuoco (27) ihrem Seriencharakter schon ähnlicher. Für sie sind Schuhe auch etwas Heiliges. "Ich habe hunderte Schuhe in meinem Schrank", gesteht sie. Ein Paar hat es ihr besonders angetan: rosafarbene High Heels mit Kristallferse. Dieses Paar Schuhe steht auf ihrem Tisch. "Und niemand darf sie berühren", scherzt Kaley Cuoco. In diesen Schuhen will sie irgendwann mal heiraten, sagt sie. Aber genauso sehr interessiert sie sich für Kunst. Für coole Gemälde gibt Kaley schon mal ein Vermögen aus.

Jim Parsons (39) geht wohl sparsamer mit seinem Geld um. Er hat schon Zeiten durchlebt, in denen er sich Monat für Monat überlegen musste, wie er seine Miete zahlen kann. "Ich musste sogar Arbeitslosen-Checks einlösen", gesteht er. Allerdings war das vor seiner "The Big Bang Theory"-Zeit. Jetzt wo er den Sheldon in der Kult-Serie spielt, muss er sich nicht mehr so viel Sorgen um die Miete machen.

Klingt alles wenig nerdig. Interessieren sich die Schauspieler privat denn nicht für Videospiele, Comics & Co? Doch! Ein Serienstar spielte sogar 36 Stunden lang das Brettspiel "Star Wars Epic Duels" und begeistert sich sehr für Comics. Wer das ist? In der Galerie erfahrt Ihr welcher "The Big Bang Theory"-Star aus der Serie auch im echten Leben ein kleiner Nerd ist. Und Kaley Cuoco verrät ihr Schönheitsgeheimnis.

Mehr Star-News gefällig? So seid Ihr immer up to date:

Abonniert unseren Newsletter!

Oder stöbert auf unserer News-Seite!

TAGS:
Lieblinge der Redaktion