Daniel Hartwig ist ein echter Sprücheklopfer

Daniel Hartwich: Spitze Zunge beim „Familienduell“

16.08.2013 > 00:00

© RTL / Frank Hempel

Wer Daniel Hartwich kennt, der weiß, dass dieser Typ nicht auf den Mund gefallen ist. Bei Shows wie "Let's Dance" oder dem "Dschungelcamp" hat der 35jährige stets einen flotten Spruch auf den Lippen. Und einen ziemlich frechen meist obendrein.

Seinem Image als DER Sprücheklopfer des deutschen Fernsehens macht Daniel auch heute wieder bei einer neuen Prominenten-Ausgabe des altbewährte "Familienduells" wieder alle Ehre. Als erste muss sich Familie Wollersheim auf eine verbale Attacke des smarten Lebemanns gefasst machen. Einen selbstgemachten Erdbeerkuchen von Teamcaptain Sophia kommentiert er nämlich mit den Worten "Wenn da mal keine Pfeile drin sind...". Damit spielte der Frechdachs auf eine kürzliche bei Bordell-König Bert Wollersheim durchgeführte Großrazzia an bei der auch Pfeil und Bogen eine pikante Rolle gespielt haben sollen. Es sollte aber noch schlüpfriger werden. Auf die Frage, welchen Hundebefehl Frauen am liebsten ihren Männern beibringen würden, ertönte ein lautes "Komm!" aus den Reihen der Wollersheim. Diese Antwort war zwar falsch, blieb von Moderator Daniel allerdings nicht unkommentiert. "Das würden bestimmt lieber einige Männer ihren Frauen beibringen", witzelte er und blinzelte dabei verschmitzt in die Kamera. So so Herr Hartwich, plaudern Sie da möglicherweise aus dem eigenen Nähkästchen? ...

Einen Grund für erhobene Zeigefinger sehen wir in der spitzen Zunge des deutschen TV-Stars allerdings nicht. Genau das lieben wir doch so an unserem Daniel.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion