intouch wird geladen...

Daniela Katzenberger: Schluss, aus, vorbei! Sie zieht die Reißleine

Daniela Katzenberger hat ziemlich zugelegt durchs Frust-Futtern. Doch jetzt ist Schluss: Der Speck soll weg!

Daniela Katzenberger
Daniela Katzenberger Instagram/ danielakatzenberger

Spachteln, was der Kühlschrank hergibt – das ist momentan für viele Zwangs-Stubenhocker der einzige Trost. Auch Daniela Katzenberger hat aus Langeweile öfter hingelangt. Nicht ohne Folgen für die (nicht mehr ganz so) schlanke Linie. Um nach der Krise trotzdem eine gute Strand-Figur zu machen, wird ab sofort nicht nur die Schokolade streng rationiert: Gegenüber "Closer" verrät die Katze, wie sie in letzter Sekunde ihren Bikini-Body retten will…

Die Sonne genießen? Verboten. Freunde treffen? Nicht erlaubt. Dann eben mal wieder ins Fitnessstudio? Das ist geschlossen. Rund um die Uhr geöffnet hat dafür aber der eigene Kühlschrank. Wenn die Seele leidet, braucht der Körper Futter – und Schokolade macht bekanntlich in schlechten Zeiten besonders glücklich. Und die Zeiten sind nicht besonders rosig für Daniela. Seit Wochen ist sie in ihrem Zuhause auf Mallorca praktisch eingesperrt. Aufgrund der strikten Ausgangssperre darf sie das Haus nur verlassen, um lebensnotwendige Dinge zu erledigen. Erlaubt sind der Weg zur Apotheke, zum Arzt – und vor allem zum Supermarkt. Klar, dass dort zunächst vor allem süße Kalorienbomben im Einkaufswagen landen. „Am Anfang habe ich viel genascht und auf der Couch gesessen“, gesteht Daniela Katzenberger gegenüber "Closer".

Besonders bitter: Vor Ausbruch der Pandemie hatte sie gerade mit viel Schweiß und Disziplin knapp fünf Kilo abgespeckt. Doch die waren ganz schnell wieder drauf… Zum Glück meldete ihr Körper jetzt ganz von allein den Wunsch an, wieder aktiver zu werden. „Irgendwann fehlt einem die Bewegung. Da macht einem dann sogar das Home-Workout vor dem Fernseher Spaß.“ Das kommt der fest eingeplanten Bikini-Figur natürlich zugute. Und auch sonst hat Daniela ihre tägliche Routine umgestellt, von Couch-Potato auf Energiebündel – allerdings in vernünftigen Grenzen, das ist ihr wichtig. „Ich mache nicht jeden Tag Sport, aber ich versuche, mich regelmäßig zu bewegen“, erklärt sie. „Das tut einfach gut und gibt dir positive Energie.“

Daniela Katzenberger ist auf Diät

Auch dem schlimmen Naschkram hat sie inzwischen abgeschworen, hält sich auch tapfer an die selbstverordnete Disziplin. Na ja, meistens jedenfalls. „Bei der Ernährung ist meine Regel: alles in Maßen. Man kann auch mal einen Schokoriegel essen oder ein paar Chips. Aber es dürfen nicht täglich zehn Schokoriegel oder fünf Tüten Chips sein.“ Das Entscheidende für den Body-Erfolg: Auch wenn die süße (oder salzige) Sünde, die sie sich gönnt, überschaubar war, zieht sie sofort Konsequenzen: „Wenn ich mal einen Tag nasche, verzichte ich am nächsten auf Süßes und ersetze eine Mahlzeit durch einen Shake.“ Und wenn sie doch mal schwach zu werden droht, holt sie sich Inspiration – und Motivation – bei den Promi-Kolleginnen auf Instagram. „Ich bin total beeindruckt, wie diszipliniert die alle sind. Ich bin da nicht so eisern“, gibt Daniela zu. „Ich bin nach wie vor Genussmensch, und drei Stunden Hantelnstemmen ist nicht so ein Genuss.“ Umso wichtiger sei es, den inneren Schweinehund geschickt auszutricksen. „Ich versuche, Sport und Ernährung irgendwie praktisch in mein Leben einzubauen und nicht andersherum, also mein Leben um Sport und Ernährung herum zu führen.“

Da ist es nur logisch, dass Dani, wenn die Einschränkungen der Krise endlich überstanden sind, nicht vorhat, als Erstes ins Fitnessstudio zu rennen. „Ich freue mich am meisten darauf, wenn man einfach wieder draußen rumlaufen kann, ohne sich dabei wie ein Schwerverbrecher zu fühlen!“ Noch größer ist die Freude natürlich, wenn man dabei wieder eine Top-Figur macht. Dani arbeitet dran…

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.
var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';var basic4Fallback = mobile_basic4Fallback = '
';var basic5Fallback = mobile_basic5Fallback = '
';var basic6Fallback = mobile_basic6Fallback = '
';