"Promi Big Brother": Sat.1 kickt Edona James aus dem Finale!

Edona James muss schon wieder vor Gericht

30.01.2017 > 15:00

© Facebook.com / Edona James

Edona James fällt vor allem mit ihrem Aussehen auf. Erst jetzt hat das Busenwunder ihr Glück bei „Deutschland sucht den Superstar“ versucht, hat es aber nicht in den Recall geschafft.

Nun steht die Kult-Transe mal wieder vor Gericht! Angeblich soll Edona James  schon wieder vor Gericht stehen, wie die „Bild“-Zeitung berichtet. Mit dem Boxer Michael P. soll Edona James im Jahr 2015 einvernehmlichen Sex gehabt haben – und zwar für 300 Euro. Edona James sagt jedoch, dass das nicht stimmt.

Edona James behauptet, dass sie vergewaltigt worden ist. Sie soll dann nackt aus der Wohnung geworfen sein, danach rief sie die Polizei. Die Blondine behauptet weiter, dass er ihr Geld geklaut habe und daraufhin hat sie ihn geohrfeigt.

Beide sollen nun eine Anzeige gestellt haben. „Meine Mandantin ist psychisch stark in Mitleidenschaft gezogen, weil ihr in dem Verfahren durch die Staatsanwaltschaft nicht geglaubt wurde“, sagt ihr Anwalt in der „Bild“.

„Es wird meines Erachtens sehr schwierig aufzuklären, was genau in der Tatnacht passiert ist. Es handelt sich um die Konstellation Aussage gegen Aussage. Erschwerend kommt hinzu, dass sowohl Alkohol als auch Drogen im Spiel waren, wodurch die Wahrnehmung naturgemäß stark beeinträchtigt werden kann“, erklärt er weiter. Das letzte Worte ist wohl hier noch nicht gesprochen…

 
TAGS:
Lieblinge der Redaktion