intouch wird geladen...

Giulia Siegel: Krasses Beauty-Geständnis!

Als Model, DJane und Dreifach-Mama kennt Giulia Siegel (39) stressige Alltagssituationen nur allzu gut. Und auch wenn man es der 39-Jährigen in der Öffentlichkeit nie ansah, so hat sie diese Mehrfachbelastung zeitweise nicht nur psychisch, sondern auch körperlich sehr mitgenommen.

Giulia Siegel leidet unter Nesselsucht
Giulia Siegel leidet unter Nesselsucht Getty Images

Gegenüber der "Bild"-Zeitung verriet Giulia nun nämlich, dass sie bereits seit 2002 unter Nesselsucht leide. Besonders in Stresssituationen habe sich die Hautkrankheit immer wieder schmerzhaft bei ihr bemerkbar gemacht: "An verschiedenen Stellen meines Körpers, hauptsächlich aber an den Waden oder Ellenbogen, fing es plötzlich an zu jucken. Dazu kamen verschieden große juckende Quaddeln am ganzen Körper, die sich anfühlten, als wäre ich in Brennnesseln gefallen."

Ebenfalls belastend: Jahrelang war Giulia ihre Krankheit so peinlich, dass sie sie bestmöglich zu vertuschen versuchte. " Nur meine damaligen Partner haben etwas davon mitbekommen", so die DJane.

Inzwischen steht die 39-Jährige aber nicht nur offen zu ihrer Erkrankung, sondern hat diese auch weitestgehend im Griff. "Ich organisiere meine drei Kinder und mich zum Teil viele Wochen im Voraus, so dass ich mein Leben, das eigentlich sehr stressig ist, möglichst entspannt genießen kann. Neben mehr Achtsamkeit auf viele Dinge, habe ich auch meine Ernährung in den letzten Jahren sehr stark umgestellt. Ich achte darauf, mich tageweise vegan sowie mit sehr wenig Milchprodukten zu ernähren", verrät sie ihr Erfolgsrezept.

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';var basic4Fallback = mobile_basic4Fallback = '
';var basic5Fallback = mobile_basic5Fallback = '
';var basic6Fallback = mobile_basic6Fallback = '
';