Herzogin Kate: Schlimme Diagnose erschüttert ihre Familie!

Große Sorge um Herzogin Kate: Nachdem ihr Bruder James offen über seine Depressionen gesprochen hat, ist nun die Sorge um Kate groß.

Herzogin Kate legt ein überraschendes Geständnis ab
Foto: GettyImages

"Es war ein Sumpf der Verzweiflung, in dem ich versank. Alles war grau und monoton. Ich konnte keine Freude empfinden und habe mich wie ein kompletter Versager gefühlt.“ So schonungslos ehrlich beschreibt Kates Bruder James Middleton (31) seine Depressionen in einem offenen Brief. Sogar das Thema Selbstmord klammerte er nicht aus. Heute geht es ihm besser, aber trotzdem: Einmal die Woche besucht er noch immer einen Psychiater, um gegen die Dämonen anzukämpfen, die so beharrlich an seiner Seele nagen. Gesagt hat er lange Zeit niemandem etwas. Nicht seinen Eltern, nicht seinen Schwestern, die sich allesamt große Sorgen gemacht haben. Das verheimlichte Drama – es hat die ganze Familie Middleton betroffen.

 

Herzogin Kate ist erblich vorbelastet

Und so rückt auch unweigerlich Herzogin Kate in den Fokus. Mediziner meinen nämlich: Eine erbliche Vorbelastung trägt nach dem heutigen wissenschaftlichen Erkenntnisstand zu der Entstehung einer Depression wesentlich bei. Denn Depressionen treten familiär gehäuft auf. Und ja, es fällt leider auf: In den letzten Wochen hat Kate noch mehr an Gewicht verloren – wie auch immer das bei ihrer ohnehin superschlanken Linie überhaupt geht. Die Wangen hohl, hervorstehende Schulterblätter, Ärmchen wie Streichhölzer. Auch ihr berühmtes Strahlen suchte man entweder vergebens, oder man wurde von ihrer aufgesetzten Fröhlichkeit fast schon erschlagen. Appetitlosigkeit, Niedergeschlagenheit – all das könnten Zeichen sein, dass es Kate ähnlich ergehen könnte wie ihrem Bruder. Nicht umsonst setzt sie sich auch mit Herzblut für mentale Gesundheit ein.

Herzogin Kate: DIESER Look sorgt für Verwunderung!
 

Herzogin Kate: Schwanger? Diese Bilder sind eindeutig!

Druck hat sie wahrlich genug. Immer perfekt sein wollen – als Herzogin, als Mutter, als Ehefrau. Sie sollte aufpassen, dass sie sich nicht selbst aus den Augen verliert.