TV-Comeback: "Verliebt in Berlin" ist zurück

„Verliebt in Berlin“

TV-Comeback: Verliebt in Berlin ist zurück
TV-Comeback: "Verliebt in Berlin" ist zurück Foto: SAT.1

zählte zu einer der erfolgreichsten Soaps am Vorabend und machte sogar dem Dauerbrenner „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ Konkurrenz.

Nun kehrt die Sat.1-Erfolgsserie überraschend ins TV zurück – allerdings werden keine neuen Folgen gezeigt, sondern Wiederholungen.Immer sonntags um 10:20 Uhr zeigt Sat.1 Gold mehrere Folgen der Kult-Serie mit Alexandra Neldel.

Darum geht es in "Verliebt in Berlin"

In „Verliebt in Berlin“ fängt Lisa Plenske bei der Modefirma „Kerima Moda“ als Assistentin des Geschäftsführers an. Mit ihrem Chef David Seidel kommt sie zunächst überhaupt nicht klar, verliebt sich aber dennoch um ihn – und das, obwohl er mit der schönen Mariella zusammen ist.Dennoch kann sie zu David im Laufe der Zeit eine Freundschaft aufbauen. Später tritt jedoch Rokko in ihr Leben und verlieben sich. David begreift, dass er dabei ist, Lisa für immer verlieren und ihm wird klar, dass er doch Gefühle für sie hat und macht ihr einen Heiratsantrag. Sie ist jedoch fest entschlossen, Rokko zu heiraten. Am Tag der Hochzeit erkennt sie aber, dass sie noch immer in David verliebt ist und heiratet ihn.

„Verliebt in Berlin“ lief vom 28. Februar 2005 bis zum 12. Oktober 2007 in Sat.1. Im Jahr 2005 gewann die Serie den „Deutschen Fernsehpreis“ in der Kategorie „Beste tägliche Serie“. Sat.1 erzielte überdurchschnittliche Quoten und die Hochzeit erreichte einen Marktanteil von mehr als 35 Prozent – das war absoluter Rekord.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.