Meghan Markle: Jetzt zeigt Prinz Harrys Verlobte ihr wahres Gesicht

InTouch Redaktion
Prinz Harry will keinen Ehevertrag
Foto: GettyImages

Teuer, teurer, am teuersten! Kurz vor der Hochzeit mit Prinz Harry am 19. Mai kommt heraus, dass seine Braut Meghan Markle alles andere als bescheiden ist...

Schon bei der Verlobung im Herbst fiel auf, dass sie gerne luxuriöse Designermarken trägt - ihr Kleid, das sie beim Fototermin trug, kostete sage und schreibe 50.000 Euro. Was sie aus eigener Tasche bezahlte, wieder Hof damals eilig verkündete.

Doch das nahmen alle noch einem Achselzucken zur Kenntnis. Klar, Meghan, die sich aus Liebe zu Harry vor Kurzem heimlich taufen und konfirmieren ließ, kannte sich mit britischem Understatement als Amerikanerin noch nicht aus, das würde sie noch lernen.

 

Jetzt Meghan Markle jetzt ihr wahres Gesicht?

Aber das war nur die Spitze des Eisberges! Bescheidenheit scheint nicht wirklich Meghan Markles hervorstechende Charaktereigenschaft zu sein - sie will mit geschätzten 23 Millionen Euro die teuerste Hochzeit des Königreichs feiern! Das ist tausendmal mehr als eine durchschnittliche Hochzeit in England.

Meghan Markle
 

Meghan Markle: Nackt-Skandal!

Dazu kommen noch Kosten inzweistelliger Millionenhöhe für Sicherheitsvorkehrungen - Harry als ehemaliger Afghanistan-Soldat ist besonders gefährdet. Alleine Meghans Brautkleid soll schlappe 450.000 Euro kosten. Zum Vergleich: Für Herzogin Kates Robe beim Jawort mit Prinz William am 29. APril 2011 legte der Hof "nur" 280.000 Euro hin, die Feierlichkeiten kosteten damals insgesamt 14 Millionen Euro. Auch diese Summe sorgte damals in England schon für Empörung, zumal es die bis dato teuerste Hochzeit des Landes war. Sieht ganz so aus, als wolle Meghan Markle diesen Rekord unbedingt brechen...

 

Die Schnäppchenjagd beginnt!