Aerosmith - "Crazy": Männermodel Dean Kelly ist heute schwerer Sexualverbrecher

Die Liste seiner Vergehen ist ein wahrer Albtraum. Männermodel Dean Kelly sitzt derzeit für eine lange Reihe an furchtbarsten Sexualverbrechen im Gefängnis.

Dean Kelly 1994
Foto: Geffen Records

Zwei Fälle von Vergewaltigung, Verführung Minderjähriger, Besitz von Kinderpornografie und Kidnapping.

In den 90er Jahren wurde er zum Star und Mädchenschwarm. Gemeinsam mit Alicia Silverstone (damals 18 Jahre alt) und Liv Tyler (damals 17 Jahre alt) stand er für Aerosmith' Musikvideo von "Crazy" vor der Kamera. Er war der gutaussehende Typ, den die zwei Mädchen sich aufgerissen haben. Am Ende des Videos trennen sie sich wieder von dem Sixpack-Boy.

Während er in den 90ern zum Teenieschwarm wurde, ging es zum neuen Jahrtausend steil bergab. Immer wieder wurde er wegen sexueller Übergriffe angezeigt. 2005 hat er als 33-Jähriger eine 14-Jährige vergewaltigt und kam ins Gefängnis. Dort saß er allerdings nur 22 Monate. Er bekannte sich schuldig und bekam eine 10-jährige Bewährungsstrafe.

Dean Kelly im GefängnisNew Orleans Police

Seine Auflagen verletzte er immer wieder und kam aber dennoch immer wieder frei. Ein Teil seiner Auflagen war, dass er sich nicht auf Social-Media-Seiten anmelden darf. Doch immer wieder meldete er sich unter falschen Namen an und belästigte weitere Frauen.

"Wir könnten Stunde um Stunde durch die Beschwerden über Herrn Kelly gehen", sagte der Staatsanwalt vor Gericht. "Es geht hierbei um hunderte. Kelly muss einfach überwacht werden. Er glaubt er steht über dem Gesetz."

Glücklicherweise tut er das nicht und sitzt seit 2014 eine achtjährige Haftstrafe ab.