Alex Harvill: Motorrad-Star stirbt bei Weltrekordversuch

Alex Harvill ist tot. Der Motorrad-Star starb bei einem Weltrekordversuch...

Alex Harvill ist tot
Foto: imago

Er wollte einen Weltrekord brechen, aber ist am gleichen Tag verstorben: Alex Harvill starb im Alter von nur 28 Jahren. Der Sport-Star ist mit seinem Motorrad kurz davor tödlich verunglückt, wie mehrere Medien berichten. Auf dem Flughafen von Grant County im Bundesstaat Washington starb der 28-Jährige bei einem Probesprung.

Alex Harvill stirbt bei Weltrekordversuch

Der 28-Jährige war für seine waghalsigen Stunts bekannt. Er wollte den weitesten Sprung Motorradsprung brechen - stolze 106 Meter hätte er mit seinem Bike dafür durch die Luft fliegen müssen. Doch genau das ging in der Vorbereitung schief. Alex Harvill stürzte so schwer, dass er danach direkt in die Klinik musste. Der Sprung war nicht weit genug - er landete auf einem Hügel und wurde mehrere Meter über seiner Maschine geschleudert. Das Grant County Sheriff's Office bestätigte kurz danach den Tod des US-Amerikaners. Demnach starb er an seinen schweren Verletzungen.

Er hinterlässt seine Frau und zwei Kinder

Das Motorrad fahren war sein Leben - schon als Kind sei er damit gefahren. Er hatte bereits einen Eintrag im Guinnessbuch der Rekorde für einen Motorradsprung im Jahr 2013. Alex Harvill hatte eine Frau und zwei Kinder.

2021 sind weitere Promis von uns gegangen - mehr dazu hier im Video:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.