Andrea Jürgens: Ex-Kinder-Star liegt im Koma

InTouch Redaktion

Ihre Lieben müssen jetzt ganz stark sein: Schlagerstar Andrea Jürgens liegt im Koma. Sie soll am Montagabend zu Hause zusammengebrochen und mit Blaulicht ins Krankenhaus gebracht worden sein.

Andrea Jürgens Koma
Foto: Imago

Das bestätigte ihr bester Freund Heinz Schnitzler gegenüber der "Bild".

"In der Klinik fiel sie ins Koma!", sagte er weiter. Diagnose: beidseitiges Nierenversagen. Deshalb liegt Andrea Jürgens nun auf der Intensivstation. Der Ex-Kinder-Star wird künstlich beatmet.

 

Es steht sehr schlecht um Andrea Jürgens

„Die Ärzte machen uns wenig Hoffnung, dass Andrea überlebt“, so Freund Schnitzler. „Wir können nur noch auf ein Wunder hoffen!“

Laut "Bild" hatte Andrea Jürgens bereits sei Januar 2016 gesundheitliche Probleme. Während eines Auftritts soll sie wegen einer Virusinfektion behandelt worden sein. Und auch Mitte April musste sie wohl wegen einer, laut Manager Erhard Große, "langwierigen, aber nicht lebensbedrohlichen" Erkrankung in eine Klinik.

Auf dem Sterbebett liegend wird sie noch verklagt
 

Bobbi Kristina Brown wird aus dem Koma geholt

 

Darum wurde Andrea Jürgens krank

Andrea Jürgens Freund Heinz Schnitzler nennt den Grund für die Krankheitsgeschichte der Sängerin: "Schwäche und Kummer haben ihren Lebensmut gebrochen", sagte er. Dabei war der Star der 70er immer so fröhlich und quirlig. Mit Liedern wie "Komm in meine Träume", oder "Wenn ich glücklich bin" begeisterte sie ihre Fans. Mit "Und dabei liebe ich Euch beide" gewann sie sogar als jüngste Siegerin überhaupt die ZDF-Hitparade.

Andrea Jürgens Lebensmut gebrochen, wie ihr Freund es beschreibt, haben wohl die schlimmen Verluste, die die Schlager-Sängerin in den vergangenen Jahren erleben musste. Vor sieben Jahren starb ihr Vater Heinz, 2013 ihr Bruder Ralf und erst vergangenes Jahr ihre Mutter Margret.