Anne Wünsche: "Mir war egal, wieviel ich in der Schwangerschaft zunehme!"

Schwangerschaft und Kinderkriegen scheint für Anne Wünsche kein Problem gewesen zu sein. So, wie sie von der Geburt spricht, klingt es, als sei es ein Spaziergang gewesen.

Anne Wünsche und ihre zweite Tochter
Anne Wünsche und ihre zweite Tochter Foto: privat

In der Schwangerschaft selbst gab es natürlich trotzdem lästige Seiten, gibt sie zu: "Ich werde definitiv nicht meine Wassereinlagerungen vermissen, die ich am ganzen Körper habe. Auch bestimmt nicht die Unbeweglichkeit. Ich war ja nur am rum stöhnen, selbst wenn ich mir bloß die die Schuhe anziehen wollte oder ich mich im Bett von der linken auf die rechte Seite gedreht habe."

Anne Wünsche und ihre zweite Tochter
Foto: privat

Doch während viele andere Promis schon während der Schwangerschaft ihr Gewicht im Auge behalten und Sport treiben, ging Anne auch hier völlig gelassen zur Sache:

"Nein, ich hab keinen Sport gemacht. Mir war einfach nicht danach", stellt sie ungerührt klar. Dass sie ihr Gewicht von 58 Kilo auf 82 Kilo kurz vor der Geburt erhöhte, kümmert sie wenig: "Ich habe mich an keinen Ernährungsplan gehalten und einfach während der Zeit gegessen, worauf ich Lust hatte. Mir war das egal, wieviel ich zunehme. Hauptsache war - mir und meinem Kind geht es gut während der Zeit."