Annegret Raunigk: So sehen ihre Vierlinge heute aus

Es war eine der größten Aufreger-Geschichten des Jahres: Annegret Raunigk brachte mit 65 Jahren Vierlinge zur Welt. Die jetzt 17-fache Mutter hatte sich in der Ukraine künstlich befruchten lassen.

Annegret Raunigk Vierlinge
Foto: RTL

Nach einer dramatischen Frühgeburt per Kaiserschnitt war die Sorge um die Kleinen groß. Die ersten Wochen ihres Lebens mussten sie im Brutkasten verbringen. Inzwischen sind Dries, Bence, Fjonn und Neeta sieben Monate alt, und in "RTL Extra" wird die Vierlingsmutter Moderatorin Birgit Schrowange nun erzählen, wie es ihr und ihrer Familie heute geht.

Fest steht: Aus den vier Frühchen sind mittlerweile wahre Wonneproppen geworden, und auch ihre Mutter wirkt glücklich. Und von der großen Aufregung um ihre ungewöhnliche Geburt bekommen die Kleinen ja zum Glück noch nichts mit...

Die Sendung läuft am 28. Dezember um 22.15 Uhr bei RTL.