Bella Lesnik & Freund Jill Deimel: Intime Sex-Beichte - so läuft's im Bett

Seit drei Monaten sind Bella Lesnik (35) und Jill Deimel (37) ein Paar. Warum diese Liebe für so viel Wirbel sorgt?

Bella Lesnik Jill Deimel
Foto: Instagram

Er war früher eine Frau und unterzog sich vor einigen Jahren einer Geschlechtsumwandlung. In einem Interview sprach der Transgender ganz entspannt darüber, wie es ist, als Mann Sex zu haben, und wie es sich anfühlt, plötzlich mit einem Penis zu leben.

„Jill hat mich von der ersten Sekunde an fasziniert. Ich fühlte mich mit ihm verbunden“, schwärmte Bella Lesnik kürzlich über den neuen Mann an ihrer Seite und ließ damit eine Liebesbombe platzen. In einer TV-Dokumentation über Transsexuelle wurde die Moderatorin auf Jill aufmerksam und kontaktierte ihn schließlich über Instagram. Die beiden trafen sich, und bereits beim ersten Date funkte es. Seitdem sind sie unzertrennlich, verbringen jede freie Minute miteinander und zelebrieren ihre Beziehung jetzt sogar auf dem roten Teppich – auch, um zu zeigen: Wir wollen und müssen unsere Gefühle nicht verstecken!

 

Jill fühlte sich als Frau nie wohl

Für Jill ist es keine Selbstverständlichkeit, sich so selbstbewusst in der Öffentlichkeit zu präsentieren. Denn er erinnert sich noch gut an die Zeit, als er sich im eigenen Körper so unwohl fühlte, dass er sogar an Suizid dachte. „Als ich noch eine Frau war, dachte ich: Lieber sterbe ich, als in meinem Frauenkörper weiterzuleben“, verriet er mal in der TV-Talkshow „Paula kommt – Sex und gute Nacktgeschichten“. Und erzählte weiter, dass er schon als kleines Mädchen merkte, dass er im falschen Körper zur Welt gekommen sei. Die Konsequenz: 2005 startete Jill mit seinen Hormonbehandlungen und geschlechtsangleichenden Operationen. Insgesamt 20 Eingriffe musste er über sich ergehen lassen, um auch in jeder Hinsicht zum Mann zu werden, darunter waren die Brustamputation, die Entfernung der Gebärmutter und am Ende die Penis-OP. Auch wenn die Operationen unglaublich schmerzhaft und teilweise lebensbedrohlich waren – zu keinem Zeitpunkt bereute Jill diesen wichtigen Schritt. „Die Beule in meiner Hose – herrlich, oder?“, freut er sich auch heute noch.

 

Bella & Jill träumen von Familie

Aber wie werden Jill und Bella intim – ist ganz „normaler“ Sex möglich? Ja, dank Silikonimplantat. „Im rechten Sack ist sozusagen die Pumpe, die auch wie ein Ei geformt ist“, erklärte er im Interview. Durch mehrfaches Drücken würden die Schwellkörper dann mit Flüssigkeit vollgepumpt, und es kommt zur Erektion. Das erste Mal Sex mit Penis hatte der 37-Jährige mit einer entfernten Bekannten: „Das war damals schon noch beängstigend. Was sagt sie, wie findet sie es, wie stelle ich mich an? Wie fühlt sich Sex mit einem Penis überhaupt an?“ Am Anfang bekam Jill beim Geschlechtsverkehr noch keinen Orgasmus – doch dieses Problem gibt es heute nicht mehr. „Nach einem halben Jahr hatte ich das erste Mal einen Orgasmus beim Sex. Da war ich sprachlos.“

Und die Familienplanung? Auch darüber haben die beiden schon gesprochen. „Mit ihm kann ich mir wirklich alles vorstellen“, verriet Bella glücklich. Ob durch künstliche Befruchtung oder über eine Adoption – Jill wäre sofort bereit dazu: „Ich habe mir schon immer eine große Familie gewünscht“, sagte er. Dieses Paar zeigt uns, dass in der Liebe wirklich alles möglich ist!