BTN-Nathalie und Melissa: So krass war die Mobbing-Story!

InTouch Redaktion
BTN-Nathalie und Melissa: So krass war die Mobbing-Story!
Foto: InTouch Online

Bei „Berlin – Tag & Nacht“ wurde Kim von ihrer Clique über mehrere Wochen gemobbt. Besonders Jacky hat sie immer wieder fertig gemacht. Nun sprechen die Darsteller über das Mobbing-Drama bei BTN.

Nachdem Kim in der Serie was mit Pascal, aber auch Nik hatte, ist die Clique vorerst zerbrochen. Kim wurde daraufhin über viele Wochen gemobbt – die Rolle zu spielen, war für die Darstellerin nicht gerade einfach. „Ich war das Mobbing-Opfer. Es war sehr schwer zu spielen, aber ich fand die Rolle sehr aufregend. In einer Szene wurde mir Blut übergossen und das ist ja nichts Alltäglich, was man immer dreht. Es ist krass zu sehen, was manche Menschen wirklich durchmachen müssen. Es war gut, dass bei BTN zu thematisieren, weil das bei vielen Jugendlichen auch ein großes Thema ist“, sagt Nathalie Bleicher-Woth im Interview mit InTouch Online.

 

BTN-Melissa wurde selbst gemobbt

Und auch für Melissa Christina Zerhau aka Jacky war die Rolle eine Herausforderung und hat offenbart, dass sie selber in der Schule gemobbt wurde. „Ich war ja die Mobbende. Bei dem Dreh kamen mir Gedanken auf, wie kommen Menschen dazu, so grausam zu jemand anderen zu sein. Zwar hat jeder mal von jemand anderen in der Schule zum Thema Mobbing was mitbekommen, aber nicht so krass wie bei uns. Ich selber wurde auch mal in der Schule gemobbt. Das Thema Mobbing wird oft runtergespielt und wenn ich an meine Schulzeit denke, wurde immer jemand gemobbt und keiner hat was dagegen getan“, sagt uns Melissa Christina Zerhau. RTL II zeigt „Berlin – Tag & Nacht“ täglich um 19 Uhr.