Wie in seinem Buch: Comic-Autor Blake Leibel tötet Verlobte

InTouch Redaktion
Wie in seinem Buch: Comic-Autor Blake Leibel tötet Verlobte
Foto: Facebook

Schrecklich! Blake Leibel ist Regisseur und Autor. Nun soll er seine Verlobte auf brutalster Weise getötet – Vorbild für die grauenhafte Tat waren einer seiner Bücher.

Mit einer Rasierklinge und einem Messer soll er seine Verlobte verstümmelt haben – die 30-Jährige blutete aus und starb daran. Die Ermittler fanden die Leiche im Jahr 2016 – dort bot sich ein grauenhaftes Bild: Die Frau lag in einer Blutlache und wurde zerstückelt. Unter anderem soll er ein Ohr abgeschnitten haben. Sie lag unter einer Micky-Maus-Decke.

 

Während der Tat bestellte er Essen 

Der „Hollywood Reporter“ berichtet außerdem, dass er sich während der Tat mehrmals Essen bestellt haben soll. Besonders erschreckend ist, dass einer seiner Zeichnungen als Vorbild für den Mord dienten. In einem seiner Buch gibt es ein Bild, der ähnlich wie der Tatort aussieht. Laut der Staatsanwältin musste das Opfer lange leiden. Weshalb er seine Verlobte auf die grauenvolle tat umgebracht hat, ist nicht bekannt.

 
Trendige Sneaker auf otto.de entdecken