Daniel Küblböck: Die Wahrheit hinter seinem tragischen Tod

Vor über zwei Jahren verschwand Daniel Küblböck spurlos von Bord des Kreuzfahrtschiffes AIDAluna. Die Umstände sind bis heute mysteriös. In der der Galerie erfahrt ihr mehr!

Daniel Küblöck
(1/9) imago

9. September 2018, AIDAluna: Passagiere beobachten um 5 Uhr morgens (kanadische Zeit), wie eine Person kurz vor Neufundland von Deck 5 springt. Der Kapitän dreht sofort um zur Unglücksstelle und gibt eine "Mann über Bord"-Durchsage durch. Nach einem Kabinencheck der Crew steht fest: "DSDS"-Star Daniel Küblböck wird vermisst.

AIDAluna
(2/9) imago

Gegen 10:52 Uhr unterstützen ein weiteres Kreuzfahrtschiff, zahlreiche Boote, zwei Helikopter und ein Flugzeug der kanadischen Küstenwache die Suche nach dem vermissten Sänger. Die Wassertemperatur beträgt gerade mal zehn Grad. Doch ein Sprecher verspricht: "Wir werden die Suche nach Daniel auch über Nacht fortsetzen."

Günther und Daniel Küblböck
(3/9) imago

Wenig später meldet sich Daniels Familie erstmals zu Wort. "Ich klammere mich jetzt nur an die Hoffnung, dass irgendwie doch noch alles gut wird", sagt sein Vater Günther gegenüber der "BILD"-Zeitung. Doch von seinem Sohn fehlt weiterhin jede Spur….

Daniel Küblböck
(4/9) imago

Um 20:13 Uhr wird die Suche mit dem Einbruch der Dunkelheit offiziell beendet. "Ich hätte gern eine andere Information mitgeteilt. Ich denke, wir haben mit Blick auf die gegebenen Umstände gemeinsam mit der kanadischen Küstenwache und anderen Schiffen alles gemacht, was in unserer Macht gelegen hat", verkündet der Kapitän an Bord. Die AIDAluna fährt weiter nach Halifax.

Daniel Küblböck und Olivia Jones
(5/9) imago

Nach Daniels Verschwinden kommen immer mehr Details ans Licht. Der Musiker nannte sich zuletzt Lana Kaiser, trug Frauenkleidung und wollte sich sogar umoperieren lassen. "Daniel hat gesagt, dass er Hormone einnehme, um zu einer Frau zu werden", erzählt seine Freundin Olivia Jones. Jedoch hatte die Drag Queen ihre Bedenken. "Hormone darf man nur nehmen, wenn man mindestens ein halbes Jahr als Frau gelebt hat. Und das hat Daniel definitiv nicht". Die Medikamente können nämlich schwere Nebenwirkungen wie Depressionen auslösen.

Daniel Küblböck
(6/9) imago

Daniels Theaterschule ETI steht plötzlich in der Kritik, als eine alte Facebook-Nachricht von ihm auftaucht. "Dieses monatelange Mobben an meiner Schule in meiner Klasse hat mich doch zutiefst in meiner Seele erschüttert", heißt es in dem Post. Vorstandsvorsitzender Robert Mau weist jedoch alle Vorwürfe zurück: "Er war aggressiv und unzuverlässig. Mehrere Male habe ich ihm zu einer Therapie geraten. Aber er blockte ab."

Daniel und Günther Küblböck
(7/9) imago

Vater Günther offenbart, dass Daniel an Psychosen gelitten hat. Er nahm vor der Reise sogar Kontakt zu der "AIDAluna"-Crew auf.  "Ich habe mit zwei Ärztinnen und dem Kapitän vorher telefoniert, alles geschildert. Sagte, sie sollen ihn im Auge behalten. Sie waren alle sehr betroffen", erzählt er in der Sendung "2018! Menschen, Bilder, Emotionen". "Aber sie haben nicht ein Mal nach ihm beim Boarding geschaut. Da bin ich fassungslos."

Daniel Küblböck
(8/9) imago

Ist Daniel Küblböck wirklich tot? Sein Ex-Freund Robin Gasser glaubt nicht daran. "Ich könnte mir vorstellen, dass er in Kanada lebt. So viele Menschen, die ein neues Leben anfangen wollen, gehen nach Kanada", erzählt er im Interview mit "Closer". "Vielleicht sitzt er auf einer kanadischen Hütte mit seiner Oma und lebt dort sein Leben als Frau." Denn auch Daniels Adoptiv-Oma Kerstin Elisabeth Kaiser ist wie vom Erdboden verschluckt.

Daniel Küblböck
(9/9) imago

Über zwei Jahre ist Daniel mittlerweile verschwunden. Die Polizei geht weiterhin von Selbstmord aus. Eigentlich soll laut dem Verschollenheitsgesetz bereits nach sechs Monaten der Tod offiziell gemacht werden, doch sein Vater Günther weigert sich, die Erklärung zu veranlassen. Herbst 2020 stellt Daniels ehemalige Assistentin erneut einen Antrag beim Amt. Am 25. September 2020 wird Daniel Küblböck endgültig für tot erklärt.