intouch wird geladen...

David & Victoria Beckham: Schockierendes Ehe-Drama

Mit seiner harten Kritik an operierten Schönheiten hat David Beckham jetzt Posh öffentlich vorgeführt...

Dem Beauty-Doc einen Besuch abstatten?

Ups! War das jetzt der Wink mit dem Zaunpfahl, ähm, mit der Botoxspritze Richtung Victoria (43)? Denn ausgerechnet sie hat ein SEHR großes Faible für Nervengift, Silikon und Co.! Erst kürzlich ließ Posh sich beim Chirurgen ihres Vertrauens wieder die Wangen und Lippen aufspritzen. Auch sonst liegen bereits einige Beauty-OP-Marathons hinter der Designerin. Vor allem, was ihr Dekolleté angeht, hat sie schon mehrfach nachgeholfen: Aus Körbchengröße B wurde plötzlich eine Doppel-D, kurze Zeit später dann doch wieder B.

Die ersten Silikonimplantate ließ Victoria sich vor knapp 19 Jahren nach der Geburt ihres ältesten Sohnes Brooklyn einsetzen. „Ja, ich habe mir den Busen machen lassen“, gab sie damals sogar selbst zu. Offensichtlich hat David seine Abneigungen Posh nie ins operierte Gesicht gesagt. Besser spät als nie hat er wohl deshalb jetzt einfach öffentlich über Fake-Dekolletés und Botox-Visagen gelästert. Diese etwas unorthodoxe Paar-Kommunikation scheint bei den Beckhams Programm zu sein. Denn in vielen Interviews hat sich Victoria über die unzähligen Tattoos (mehr als 50!) ihres Mannes beschwert – und ihre eigenen entfernen lassen. In Sachen Schönheits-Ideale werden die zwei wohl nie mehr zueinanderfinden – hoffentlich kommen nicht noch mehr Missverständnisse dazu …

Victoria hat schon einige OPs hinter sich

Nasen-Korrektur

Das Ex-Spice-Girl soll sich unter anderem ihr Näschen richten lassen haben: „Die Nasenspitze wurde verschmälert. Während sie vorher deutlich breiter und knubbeliger war, ist sie jetzt sehr fein und elegant“, so ein Insider.

Brust-Vergrößerung

Posh ließ sich ihr Dekolleté außerdem in mehreren Eingriffen zu Körbchengröße Doppel-D vergrößern. Mittlerweile hat sie die XXL-Implantate aber gegen kleinere eingetauscht.

Fuß-Verschönerung

Auch Victorias Füße waren schon auf dem OP-Tisch, weil die Sängerin bis vor Kurzem unter einem sogenannten Schiefzeh litt und sich kaum noch in High Heels traute.

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';var basic4Fallback = mobile_basic4Fallback = '
';var basic5Fallback = mobile_basic5Fallback = '
';var basic6Fallback = mobile_basic6Fallback = '
';