Deryck Whibley: Was ist mit seinem Gesicht passiert?

Huch, wie sieht DER denn aus?

Deryck Whibley (33) ist kaum wiederzuerkennen.

Deryck schockt mit Schmuddel-Look.

Der Ex-Mann von Avril Lavigne besuchte letztens ein Tom Petty-Konzert und präsentierte sich sehr unsexy im Schmuddel-Look.

Der Musiker ist aufgedunsen, seine Frisur eine echte Katastrophe, seine Augen sind glasig. Der einst attraktive Rocker sieht extrem heruntergekommen aus. Er wirkt abwesend und verwirrt.

So ungepflegt kennt man den Star eigentlich nicht. Gerade während seiner Beziehung mit Avril wirkte er stets gut gekleidet.

Der kanadische Gitarrist, Sänger, Schlagzeuger, Pianist und Songwriter der Band "Sum 41", der auch unter dem Namen "Bizzy D" bekannt ist, war vier Jahre mit Sängerin Avril Lavigne verheiratet. Sie ist mittlerweile wieder verlobt.

Hat Deryck die Trennung bis heute nicht verkraftet?

Wenn man dem Kanadier so ins Gesicht schaut, könnte man auch Drogen- oder Tablettenmissbrauch vermuten.

Allerdings fiel Deryck Whibley bislang nicht durch Drogenkonsum auf. Dass er dem Alkohol jedoch recht zugetan ist, war nie ein Geheimnis. Ist sein Gesicht vielleicht so aufgedunsen, weil er in letzter Zeit zu oft und zu tief ins Glas geschaut hat?

Hoffentlich bekommt er sich schnellstmöglich wieder in den Griff, mit 33 Jahren sollte man wirklich noch nicht so abgewrackt aussehen.