Dieter Bohlen: Gefährlicher Angriff auf den "Supertalent"-Juror

Seit 15 Jahren sind der Pop-Titan und sein Bodyguard ein unschlagbares Team. In "CLoser" sprechen beide über einen gefährlichen Angriff auf den Produzenten...

Dieter Bohlen Bodyguard
Foto: MG RTL D

Er ist der Mann, dem Dieter Bohlen (63) blind vertraut: Bodyguard Zacko (46). Seit 15 Jahren ist der Personenschützer an Dieters Seite. "Closer" sprach mit den beiden über ihre Freundschaft und einen dramatischen Vorfall.

Als Bohlen und Zacko sich zum Start der ersten „DSDS“-Staffel 2002 kennenlernten, war der Bodyguard positiv überrascht. Denn der Pop-Titan, der in der Öffentlichkeit für seine flotten Sprüche berüchtigt ist, entpuppte sich auch menschlich als wahnsinnig sympathisch. „Er ist ein sehr warmherziger Mensch! Er hört das nicht gern, aber er ist ein Lieber“, so der Muskelmann im Gespräch.

 

Bohlens Beliebtheit hält den Personenschützer auf Trab

„Bei Veranstaltungen wollen alle was von Dieter. Viele stürmen einfach auf ihn los – und da muss ich dann aufpassen und einen Blick drauf werfen“, erklärt er.

Doch während die zahlreichen Fans in Deutschland kaum eine Bedrohung darstellen, geht es bei Auslands-Drehs meist anders zu: „Bei unseren Zielen in Thailand, im Dschungel, an den einsamen Stränden Kubas und jetzt aktuell in Südafrika sieht das natürlich anders aus. Da muss er wirklich ran.“ Zackos Aufgaben: mögliche Gefahrenpunkte sondieren, Drehorte vorher absichern und auf alle Eventualitäten vorbereitet sein. Schließlich ist selbst ein Dieter Bohlen nicht gegen Straßengangster immun.

 

Aber auch eine Situation in Deutschland wurde mal brisant: Vor einigen Jahren platzte ein Mann mit Sonnenbrille mitten in die Aufzeichnung von „Deutschland sucht den Superstar“. Scheinbar hatte der Unbekannte sich vom Hotel aus Zutritt auf die Bühne verschafft. „Das sah sehr gefährlich aus. Ich habe ihn am Boden fixiert, bis die Polizei ihn in Gewahrsam genommen hat. Der war wohl ein wenig verwirrt“, beschreibt der Ruhrpottler den Vorfall! Dass Dieter zu Zackos Stammkunden zählt, erklärt sich der 46-Jährige so: „Dieter ist wegen seiner Präsenz und seiner Polarisierung besonders gefährdet“, weiß der Security-Mann. Doch für ihn würde der durchtrainierte Zacko sogar sein Leben riskieren.

Aber das ist längst nicht alles! Der Hüne hat noch eine weitere Funktion: Bei den Aufzeichnungen von „DSDS“ und „Das Supertalent“ (samstags, 20.15 Uhr, RTL) kommt er zusätzlich auch mal als Rausschmeißer zum Einsatz.

 

Dieter Bohlen und sein Bodyguard sind enge Freunde geworden

Mittlerweile ist aus dem, was anfangs nur eine Job-Beziehung war, eine echte Männer-Freundschaft geworden! „Wir können uns immer aufeinander verlassen und haben schon so viel zusammen erlebt“, sagt Zacko. Und weiter: „Jeder Tag mit Dieter ist geil. Wir sind viel mehr Kumpels als Boss und Angestellter, gehen jeden Tag zusammen essen und haben echt viel Spaß!“

Und auch bei den aktuellen Dreharbeiten war Zackos helfende Hand wieder zur Stelle: „Durch eine Unachtsamkeit bin ich mit meinem Drehstuhl vom Podest der Bühne geflogen. Und wer war da, um mich aufzufangen? Dreimal könnt ihr raten“, so der Star-Juror.

Läuft da was zwischen Andrea Berg und Dieter Bohlen?
 

Dieter Bohlen & Andrea Berg: Rätselraten um ihre Beziehung

Wie weit die Freundschaft zwischen den beiden geht, bewies Zacko auch im vergangenen Jahr: „Dieter war vom Pferd gefallen und konnte nur an Krücken laufen … Da habe ich ihn auf die Bühne getragen, weil es so viele Stufen gab – und dann haben wir jede Menge Quatsch da oben zusammen gemacht.“ Für den Bohlen keine Selbstverständlichkeit! „Schließlich ist er eigentlich für meine Sicherheit zuständig und nicht, um mich durch die Gegend zu tragen“, sagt er lachend. Zacko allerdings übernimmt auch gern diese Funktion. Schließlich gehört er fast zur Familie. An manchen Tagen wirft der Tätowierte nämlich sogar ein Auge auf die Kids von Bohlen. „Ist doch selbstverständlich“, sagt der Leibwächter CLOSER.

Scheint ganz so, als ob die Männer sich gesucht und gefunden haben …