Dieter Bohlen nach TV-Aus: Jetzt zieht er alle Register

Nach seinem unfreiwilligen Aus bei "Deutschland sucht den Superstar" spuckte Dieter Bohlen (67) gewohnt große Töne: "Ich hab super viele Angebote bekommen, und da muss man natürlich so ein bisschen gucken, was man jetzt macht. Ich plane Großes", kündigte er vollmundig auf Instagram am. Seitdem warten wir.

Wie geht es für Dieter weiter?

Auf Instagram preist der einstige Pop-Titan jetzt seine Klamotten-Kollektionen für einen Discounter an. Außerdem wirbt der ehemalige Star-Produzent für ein Diätprogramm, für Luxusreisen, für vegane Kinderhautpflege und, und, und … Viele Follower sind super genervt. "Ist das hier der Account von Dieter Bohlen oder Teleshopping", lästern sie im Netz und fragen: "Hat ein Bohlen das echt nötig?" Die Antwort: Nötig hat er es wohl kaum – aber eine Gelegenheit, mit wenig Aufwand viel Kohle zu scheffeln, hat Dieter bekanntlich noch nie ausgelassen! Bei seinen rund 1,6 Millionen Followern kassiert er locker 10 000 Euro pro Werbeposting. Klick, klick, Cash – so einfach geht das. Kein Wunder, dass Dieter es da nicht allzu eilig hat, sich in einem Fernsehstudio stressen zu lassen! Doch seine Anhänger erwarten mehr von ihm: "Wir vermissen dich im Fernsehen. Bitte lass uns nicht hängen", fordern sie schon jetzt. Ob Dieter diesen Wunsch erhört? Versprechen tut er's jedenfalls: "Natürlich bleibe ich euch treu! Ihr werdet von mir hören." Hoffentlich meint er damit nicht, dass er seine Werbebotschaften demnächst auch noch einsingt …

Große Sorge um Dieter! Wie geht es ihm wirklich?

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.