Eva Longoria: Schlimmes Baby-Drama!

Eva Longoria will so schnell wie möglich noch ein Baby. Doch der Kinderwunsch stellt ihre Ehe vor eine Zerreißprobe…

Eva Longoria
Foto: Getty Images
  1. Eva Longorias Ehe steckt in der Krise
  2. Beim Edel-Chinesen knallte es gewaltig
  3. Eva Longoria wünscht sich über alles ein zweites Kind

Von außen betrachtet hat sie alles, was sie je wollte: Eva Longoria ist erfolgreich als Schauspielerin und Filmemacherin, sie ist verheiratet und hat obendrein die Rolle ihres Lebens gefunden! „Eine Mutter zu sein ist alles das, was man sich vorstellt – und mehr“, schwärmte sie gerade in einem Interview. „Man muss sie selbst erleben, diese bedingungslose Liebe zum eigenen Kind!“

Eva Longoria: Drama nach der Geburt
 

Eva Longoria: Drama um Baby Santiago!

 

Eva Longorias Ehe steckt in der Krise

Was sie verschweigt: Die Liebe zu ihrem Mann steckt seit der Geburt von Sohnemann Santiago (1) in der Krise. Und die hat sich in den letzten Wochen heftig verschärft. Der Grund: Eva möchte unbedingt ein zweites Kind. Und zwar möglichst sofort. Verständlich, denn mit 44 hat man als Frau nicht mehr ewig Zeit für eigenen Nachwuchs. Doch José Bastón, der aus einer früheren Beziehung schon drei Kinder hat, will auf keinen Fall noch mal Vater werden. „Ich bin mit der Familienplanung durch“, sagte der 51-Jährige kürzlich. Unter anderem auch, weil er sich geschworen hat, keiner dieser alten Väter zu sein, von denen es in Hollywood immer mehr gibt. Santiago war sein Zugeständnis an den Kinderwunsch seiner Frau. Und Evas Mama-Euphorie scheint dem TV-Produzenten heute manchmal zu viel zu werden, nach dem Motto: Alles dreht sich um Klein Santi, aber was ist mit mir?

 

Beim Edel-Chinesen knallte es gewaltig

So glücklich Eva als Mutter ist, so unhappy wirkt sie gerade als Ehefrau. Das wurde letzte Woche erschreckend deutlich: Da war das Paar zu einer Date-Night verabredet. Endlich Zeit für Romantik und Gespräche jenseits von Möhrchenbrei und Schnullerei. Doch bevor José auf den Parkplatz des Nobel-Chinesen „Mr. Chow“ abbog, eskalierte die Situation: Wild gestikulierend redete Eva auf ihren Mann ein, er bremste abrupt ab, nach heftiger Auseinandersetzung riss sie die Tür auf und verschwand im Lokal. Er folgte Minuten später. Romantik dürfte an diesem Abend nicht mehr aufgekommen sein.

Eva Longoria
 

Eva Longoria: Schlank und fit mit der Breakfast Bowl

 

Eva Longoria wünscht sich über alles ein zweites Kind

Ob es wieder um das Streitthema Kinder ging? „José hat ein sehr enges Verhältnis zu seinen drei Kindern und ich jetzt auch“, sagte Eva zu Beginn ihrer Ehe. Auch das ist für ihn ein Grund gegen weiteren Nachwuchs: Bastón ist als Papa ausgelastet. Für Eva dagegen wäre jetzt der perfekte Zeitpunkt für Kind Nr. 2: „In meinen Dreißigern habe ich elf Monate im Jahr, 15 Stunden am Tag am Set von ,Desperate Housewives‘ verbracht. Wie hätte ich da Zeit und Energie gehabt, mich mit der gleichen Geduld und Reife wie heute um ein Kind zu kümmern?“, erklärte sie kürzlich. Heute genießt sie jeden Moment mit Santi, ihre Karriere läuft auch als Mama top, weil sie den Kleinen kurzerhand mitnimmt. Beste Voraussetzungen also? Eva sagt: ja. Und ihr Mann sagt: nein! Die beiden sollten mal daran denken, was ihr Sohn sich wünscht. Denn der will nur, dass Mami und Papi lieb zueinander sind.

Erinnert ihr euch an Evas "Desperate Housewives"-Tochter Juanita? So sieht Darstellerin Madison De La Garzas heute aus: