Felix van Deventer: Familien-Drama! Er hat den Kontakt zur kranken Schwester abgebrochen

Was verheimlicht uns Felix van Deventer im "Dschungelcamp"? Jetzt meldete sich seine Stiefschwester zur Wort - und erhob schwere Vorwürfe...

Felix van Deventer
Felix van Deventer Foto: TV NOW

Felix van Deventer gab im "Dschungelcamp" schon das ein oder andere Geheimnis über sich preis. So erzählte er bereits, dass er mit seiner Freundin Antje ein Baby erwartet. Doch ein Thema hat er bisher ausgelassen: Seine Familie.

"Wir haben seit fünf Jahren keinen Kontakt mehr"

Felix' Stiefschwester Janine van Deventer ist gar nicht gut auf den 22-Jährigen zu sprechen. "Wir haben seit fünf Jahren leider keinen Kontakt mehr", erzählte sie der "Hamburger Morgenpost". Von dem Familienzuwachs erfuhr sie wie Millionen Zuschauer am TV-Bildschirm. "Es tut weh, das so zu erfahren", sagte sie enttäuscht.

Deshalb kam es zum Bruch zwischen Felix und Janine van Deventer

Janine leidet an der Nervenkrankheit Multiple Skelrose. Seit ihrer Diagnose hat sich das Verhältnis zu ihren Geschwistern verändert. "Mit 14 Jahren erkrankte ich an Multipler Sklerose. Weil ich durch die Krankheit mein Bein nachzog, wurde ich auf der Straße als ,Krüppel‘ bezeichnet. Ich fühlte mich wertlos und hätte jemanden gebraucht, der hinter mir steht", verriet sie.

Im Alter von 17 Jahren zog sie zu ihrem damaligen Freund, landete wenig später jedoch auf der Straße. Der Kontakt zur Familie wurde immer weniger, weil ihre Mutter Angst hatte, dass sie einen schlechten Einfluss auf die kleinen Geschwister haben könnte. Als Felix für "GZSZ" nach Berlin zog, brach der Kontakt komplett ab. "Seitdem hat er sich nicht mehr gemeldet."

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.