Franz Beckenbauer: Seine letzte Ruhestätte ist ganz nah bei Sohn Stephan

Franz Beckenbauer ist am 7. Januar 2024 verstorben. Nun wird der Fußball-Kaiser beigesetzt - ganz nah bei seinem Sohn Stephan!

Franz Beckenbauer
Franz Beckenbauer wird im Familiengrab beigesetzt. Foto: IMAGO / Revierfoto
Auf Pinterest merken

Die Welt des Fußballs stand still, als vor wenigen Tagen bekannt wurde, dass Franz Beckenbauer im Alter von 78 Jahren verstorben ist. Der gebürtige Münchner prägte nicht nur als erfolgreicher Spieler den Ballsport in Deutschland, sondern später auch als Trainer und Funktionär. Nun wird "der Kaiser" in seiner Geburtsstadt auf dem Münchner Friedhof Perlacher Forst beigesetzt.

Franz Beckenbauer: Beisetzung im Familiengrab!

Franz Beckenbauer wird wohl schon an diesem Freitag beigesetzt, wie nun "BILD" nach eigenen Recherchen berichtet. Laut Informationen des Boulevardblatts wurden auf dem Friedhof Perlacher Forst bereits Trauerkränze angeliefert und das Grab für die Beerdigung ausgehoben. Das Gelände soll von Sicherheitspersonal bewacht sein.

Es ist das Grab, in dem auch seine Eltern, Antonie und Franz, beerdigt wurden. Doch nicht nur die Eltern der Fußball-Legende haben an dem Ort in München ihre letzte Ruhe gefunden. Auch Franz Beckenbauers Sohn, der 2015 verstarb, liegt dort begraben. Stephan Beckenbauer verstarb im Alter von 46 Jahren an einem Gehirntumor. Ein Schicksalsschlag, von dem sich Franz Beckenbauer nie ganz erholte.

Nun wird auch der ehemalige Nationalspieler an diesem Ort beigesetzt, ganz nah bei Sohn Stephan, der schräg gegenüber sein Grab hat, auf dem auf Italienisch steht: "Grazie di esistere" (zu Deutsch: "Vielen Dank, dass es Dich gab").

Wo Franz Beckenbauer vor rund neun Jahren von seinem geliebten Sohn Abschied nahm, müssen Ehefrau Heidi und seine Kinder Thomas, Michael, Joel und Francesca nun auch Lebewohl sagen. Ein Abschied, der sicher nicht leicht fällt...

Nicht genug von Promi-News? Dann schaut auch bei WhatsApp vorbei. Hier geht's zum neuen WhatsApp Broadcast-Channel von InTouch Online!

Im vergangenen Jahr mussten wir uns von einigen Prominenten verabschieden. Welche Todesfälle wir betrauern mussten, erfahrt ihr hier im Video:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.