Gaby Köster: Liebeserklärung an ihre Mutter

Gaby Köster: Überraschende Liebes-News

13.01.2018 > 07:56

© Getty Images

Mittlerweile liegt Gaby Kösters Schlaganfall schon zehn Jahre zurück. Er stellte das Leben der TV-Komödiantin komplett auf den Kopf. Von jetzt auf gleich war sie auf viel Hilfe angewiesen, konnte die banalsten Tätigkeiten nicht mehr alleine ausüben. Doch Gaby bewies Kampfgeist. „Aufgeben kann jeder, das ist mir zu profan!“, stellte sie einmal klar.

Gaby Köster geht es wieder gut

Gaby Köster: So schwierig war der Schlaganfall für ihre Familie

Doch alleine hätte sie den Weg zurück ins Leben sicherlich nicht geschafft. Eine ganz besondere Person hat Gaby dabei geholfen: Ihre Mutter Maria. „Also, den Hauptjob macht wirklich meine Mutter, die inzwischen 78 ist!“, erklärt die 56-jährige. „Es tut mir halt leid, dass sie ihre Zeit nicht schön im Schaukelstuhl verbringen kann, sondern mit ihrer Tochter zu tun hat.“ Doch Gaby ist ihrer Mutter nun mal viel zu wichtig und genau deshalb kümmert sich Maria auch so aufopferungsvoll um sie.

 

Gaby hofft auf eine neue Liebe

Heute geht es Gaby schon wesentlich besser als noch vor mehreren Jahren. Die Liebe ihrer Mutter hat also tatsächlich Wunder bewirkt. Bloß ihren linken Arm kann Gaby noch nicht wieder bewegen. „Wenn der so rumbaumelt, das geht mir auf die Nerven. Aber man muss damit leben. Und ansonsten geht es mir ja gut!“, so die Kölnerin zuversichtlich.

Für 2018 hofft Gaby Köster jedoch auf etwas ganz Spezielles: „Eine neue Verknallung!“ Die Kölnerin wünscht sich sehnlichst wieder einen Mann an ihrer Seite. Wie dieser sein sollte? Ganz einfach: „Er muss auf jeden Fall Humor haben, sonst bleibt er leider auf der Strecke.“ Hoffentlich geht dieser Wunsch für die Komikerin ganz schnell in Erfüllung!

 
TAGS:
Anzeige

Shoppe wärmende Boots auf otto.de!

Lieblinge der Redaktion